Aus dem Süden der Republik erreichen uns Klänge der besonderen Art, denn die Hellraisers and Beerdrinkers haben es sich zur Aufgabe gemacht, die gestressten Seelen mit ihrer bierlaunigen Party-Polka zu begeistern… oder vielleicht sogar davon zu überzeugen, dass doch noch nicht alles verloren ist – zumindest so lange es noch genügend Gerstensaft gibt!

Auf den ersten Blick bzw. nach den ersten Tönen von „The Band“ erinnern mich die Herren aus Schwäbisch Gmünd ziemlich an die Finnen von Korpiklaani – sogar der Bier- und Schnapsdurst dürfte hier auf einem ähnlich hohem Level liegen.

Ein wenig piratig wird`s dann musikalisch mit „420“… ganz so als hätte die Hellraisers and Beerdrinkers ein paar zu viele Fässer Rum mit den Schotten von Alestorm geleert! 😉

Und munter geht es weiter im Takt, denn auch der „Bar Rock Song“ und „R.U.B.“ machen auf ihre irisch-versoffene Art und Weise Spaß… hier werden die Feste gefeiert wie sie fallen – und wenn man sich das Ganze im Ernstfall täglich schön saufen muss, oder?!

Von Akkordeon, Kontrabass und Mandoline, bis hin zur gängigen Gitarre und dem rhythmischen Schlagzeug ist hier an alles gedacht worden… so dass der Teufel bei „Hellraisers ‘n Beerdrinkers“ sogar gerne auf das eine oder andere Getränk zu Besuch kommt.

Nachdem dann auf der Schwäbschen „Eisaboh´“ alles komplett kollabiert und eskaliert, nehmen die Jungs nochmal ihre letzte Energie zusammen und finden mit „Friends And Folks“ einen doch recht unerwartet entspannten Abschluss… hier darf dann auch gerne nochmal ´Arm in Arm´ mit Felix, Fabian, Chris, Gregor und Hannes das Feuerzeug im Takt der Musik geschwenkt werden – und immer dran denken, der Letzte macht das Licht aus!

Ja okay, die „Folks´ Gaudi“ ist zugegebenermaßen schon ein gutes Jahr alt, aber die Jungs haben mir das gute Stück erst neulich zugeschickt – nämlich kurz nachdem ich etwas über den aktuellen „Raise Your Pints“ Sampler geschrieben hatte, für welchen die Schwaben „Friends and Folks“ beigesteuert haben.

Wer also Bock hat den Kopf ein wenig frei zu bekommen, ein paar Biere oder ein Fässchen Rum zu verköstigen und das ganze Leben & sich selbst nicht allzu ernst nimmt, der ist bei „Folks` Gaudi“ von Hellraisers and Beerdrinkers genau richtig aufgehoben.

Ach so, der Teufel zahlt übrigens auch noch „ne Runde für den Saal“… na dann mal Cheers!

 

Titel:
1. Prolog
2. The Band
3. 420
4. Bar Rock Song
5. R.U.B.
6. Go On Home
7. Hellraisers ‘n Beerdrinkers
8. Eisaboh’
9. Friends And Folks

BANDPAGEFACEBOOK

Hellraisers and Beerdrinkers - Folks` Gaudi (DiY, 24.02.2017)
3.8Gesamtwertung