Der Frühling hat sich ja jetzt endlich Bahn gebrochen und gedanklich bereitet man sich schon etwas auf die kommende Freiluftsaison vor. Und allzu lange ist es ehrlich gesagt auch gar nicht mehr hin. Bereits in einem Monat öffnet das Metalheadz Open Air im bayerichen Donau-Lech-Gebiet, im beschaulichen Ort Oberndorf am Lech bei Augsburg seine Pforten. Genauer gesagt am 31. Mai und 1. Juni 2019. Schön zwischen Vatertag/Christi Himmelfahrt und Muttertag gelegen. Lassen wir das doch mal ein gutes Omen für eine entsprechende Wettervorhersage sein…

Dieses von dem Bavarian Metalheadz HMF e.V. veranstaltete Open Air hat sich mit den Jahren zu einem wahren Geheimtipp für Metalfans gemausert, die es gerne etwas traditioneller mögen. Das Programm wirkt dabei fast die die kleine Ausgabe des legendären Keep-it-true Festivals, bietet aber auch genügend Platz für hoffnungsvolle (nicht selten lokale) Newcomer – eine großes Anliegen des Vereins. Dies ergibt dann eine stets schmackhafte Mischung, die neben Kultacts genügend Stoff zum Entdecken bietet.

Die 2019er Ausgabe hält dabei wieder ein paar besondere Schmankerl bereit. An der Spitze des Billings stehen die legendären, reaktivierten US-Speedmetaller Agent Steel (hoffentlich landet das UFO von John Cyriis auch wirklich!) sowie die Nachwuchsstarts Visigoth, flankiert von ihren Landsleuten Jag Panzer sowie den Briten Blitzkrieg um Satan-Sänger Brian Ross. Aber das ist natürlich nicht alles. Denn es geht international weiter. Zum Beispiel mit der schwedischen Kultband Mindless Sinner, den Düsterlingen Idle Hands, den Briten Seven Sisters und ihren Inselkollegen Amulet oder den beiden Amis Bewitcher und Resistance. Das vespricht auf jeden Fall Abwechslung. Die heimische Szene wird unter anderem ausgedehnt mit Old Mother Hell, Indian Nightmare, Turbokill oder auch Vulture bedacht. Beim zünftigen Weißwurstfrühstück am Samstag wird die kultige, einheimische Covertruppe Inferno  zum Tanz aufspielen. Man sieht: ein durchaus schlagkräftiges Programm!

Wer eines der begehrten 667 (!) heiß begehrten Ticktes ergattern konnte (das „Ausverkauft“-Schild konnte man shcon im vergangenen September raushängen!), darf sich also glücklich schätzen, dieses familiäre von Fans für Fans organisierte Festival besuchen zu können, das trotz seiner Überschaubarkeit mit einem Hauch Internationalität aufwarten kann! Alle anderen müssen sich leider mit unserem (Nach-)Bericht begnügen…

 

Hier das vollständige Billing:

AGENT STEEL (USA)
VISIGOTH (USA)
JAG PANZER (USA)
BLITZKRIEG (UK)
MINDLESS SINNER (SWE)
SEVEN SISTERS (UK)
VULTURE (GER)
AMULET (UK)
RESISTANCE (USA)
IDLE HANDS (USA)
INDIAN NIGHTMARE (GER)
OLD MOTHER HELL (GER)
BEWITCHER (USA)
ABANDONED (GER)
TURBOKILL (GER)
PREDICTION (AUT)
AXE CRAZY (POL)
TERRYFY (GER)
PUSSY LOVERSZ (GER)
INFERNO (GER)

 


Festival-Homepage

Metalheadz Open Air ’19 auf Facebook