Gemeinsam gegen den Rechtsruck und Konzerte für Toleranz, Respekt und Menschlichkeit. Das ist das einfache, aber wichtige Konzept vom „Wir sind lauter!“, einer Benefizkonzertreihe, deren Einnahmeüberschüsse an verschiedene wohltätige und soziale Zwecke gespendet werden.

Die jüngste Ausgabe dieser Konzertreihe „Wir sind lauter! #2“ fand am 13.04.2019 im ausverkauften Saal des Lüttenshoff in Rüspel mit Drinks, Stuff und Livemusik statt. Die Räumlichkeiten befinden sich auf dem Grundstück des Kliemannslands, bekannt durch deren Gründervater, Heimwerkerking, Webdesigner und Youtuber Fynn Kliemann.

Veranstaltet und durchgeführt werden die Konzerte von Adrian „Addy“ Peters (The Palm Set, Holly Would Surrender) und Jens Helbing (Handwritten Mag).

Es wurde wieder mal ausgelassen und in gewohnt friedlicher Atmosphäre gefeiert. Dabei gab es diesmal den ersten namhaften Headliner zu sehen. Doch fangen wir von vorne an.

Der Opener des Abends, SENT TO FINLAND, stand zuletzt im Bundesfinale des Local-Heroes-Bandcontests und spielt akkustischen Poprock mit Ohrwurmcharakter. Die Band um Frontsänger und Goldstimme Norman, begleitet von Drummer Martin und gleich 2 Lucas (einer davon Fynn Kliemanns jüngster Bruder) haben das „Wir sind lauter!“ gebührend eröffnet.

Pünktlich zur Primetime, um ca. 20:00 Uhr, fegten MAFFAI über die Bühne! Die Band wurde uns von Audiolith Booking geschickt, dem Musiklabel bei dem auch Bands wie Feine Sahne Fischfilet oder Egotronic unter Vertrag stehen. Deutschsprachiger Postpunk von dem Vierer aus Nürnberg und Würzburg begeisterte den vollen Saal im Lüttenshoff. Im Herbst wird das erste Album und somit vielversprechende Debüt der Jungs gefeiert.

Unter großem Applaus richteten Sea Watch sich schließlich mit ein paar Worten an das Publikum und stellten sich vor.

Der erste Stimmungshöhepunkt kam auf, als HOLLY WOULD SURRENDER die Bretter betrat. Mitveranstalter Addy spielte selbst den 4-Saiter. Das Quartett aus Hamburg haute ein starkes 40-Minuten-Set ihrer Songs raus, inklusive dem Vengaboys-Cover „Boom, Boom, Boom“ als Abschluss. Unter Zugaberufen wurde nun die Bühne für GALLMUCKE geräumt.
Hierzu muss dem auswärtigen Publikum gesagt werden, dass es sich bei GALLMUCKE um regionale Helden handelt. Die Band brachte ihre letzte CD im Jahr 2005 raus und ist seit ca. 10 Jahren nicht mehr aktiv. Eigentlich. Denn die Instrumente wurden entstaubt! Für die regionalen Fans des „Wir sind lauter!“ eine wahre Überraschung, ihre Lokalhelden noch einmal auf der Bühne erleben zu dürfen! Ihr deutschsprachiger Indierock zauberte den nostalgischen Musikliebhabern der Region ein freudenstrahlendes Grinsen ins Gesicht!

Der nächste und größte Stimmungshöhpunkt des Abends folgte mit dem Headliner. RAZZ aus dem Emsland bespielten bereits alle großen Bühnen der Nation auf dem Rock Am Ring, Hurricane Festival und Co.! Sie mussten gar nicht groß überredet werden, denn für den Benefizzweck und die gute Sache setzten sich die sympathischen Jungs aus dem Emsland sofort in den Tourbus nach Rüspel! Ein 70-minütiges Set aus neuem Material, bekannten Songs und dem krönenden Abschluss ihres Hits „Youth & Enjoyment“ brachten Sie auf die Bühne. Der Saal kochte, inklusive Circle-Pit am Ende. Ein würdiger Anschluss des Abends!

Weiterhin gab es eine kleine „Einkaufsmeile“, bestehend aus einer Tombola, in der viele attraktive Preise gewonnen wurden, einem Stand von Sea Watch e. V., Infomaterial zu PFAND GEHÖRT DANEBEN, die einer der großzügigen Sponsoren des Abends waren, und Merch-Artikel aller Bands. Außerdem hat das Fairtrade-Klamottenlabel PRETTYSUCKS aus Hamburg 20 % seiner Einnahmen des Abends in den Spendenpott geworfen und speziell für das „Wir sind lauter!“ ein Shirt und einen Beutel entworfen, wovon noch immer die Restbestände erworben werden können. 5 € pro Shirt und 3 € pro Beutel wandern zusätzlich in den Spendenpott! Bei Interesse schreibt eine Mail an info@prettysucks.de und stattet euch für das kommende „Wir sind lauter! #3 am 23.11.2019 aus!

Unterstützt wird das „Wir sind lauter!“ von vielen freiwilligen Helfern und Sponsoren, wie z.B. Skippy Likör, NORK Korn, Elixier Gin, Prettysucks, Bäckereis Schwarz in Elsdorf, Bücherei Lesezeichen in Zeven und Pfand Gehört Daneben!

Alle weiteren Infos zur kommenden Veranstaltung in November gibt es auf Facebook oder Instagram unter „Wir sind lauter“.

 

Fotos und Bericht: Adrian „Addy“ Peters