The Zipheads sind eine englische Psychobilly-Band, die seit 2006 gemeinsam Musik macht. Begonnen als THE RUNAWAY BOYS veröffentlichte das Trio vor kurzem ihre zweite und zugleich erste offiziell vertriebene Scheibe.

Nach den Nekromantix nun mein zweites Psychobilly-Album in Folge. Wenn das so weiter geht, werde ich langsam noch zum richtigen Szenekenner.

Von The Zipheads habe ich, wie vermutlich die meisten von euch, noch nie gehört. Nach dem ersten Durchhören von „Z2:Rampage!“ muss ich sagen ihr habt genau wie ich durchaus was verpasst. The Zipheads vermitteln in ihren Songs eine enorme Spielfreude und meine Laune ist während des Hörens definitiv gesteigert worden.
The Zipheads – “Z2:Rampage!” umfasst satte 15 Songs, die ein buntes musikalisches Potpourri aus Psychobilly, Rock and Roll, Punk, Surfmusik, Ska und Swing ergeben.

Die beiden ersten Tracks lassen sich am ehesten als typische Psychobilly-Nummern beschreiben – schnelle, harte Musik und der typische Kontra Bass. Den Wrecking-Pit kann hat man direkt vor Augen.

„After All“ ist eine großartige Rock and Roll Nummer, bei der schon das Stillsitzen schwer fällt. Ein fantastisch umgesetztes Saxophon-Solo ist das I-Tüpfelchen in diesem richtig guten Song. „Damned“ ist einer der weiteren Songs, die die Lust an der Musik und die Spielfreude der Zipheads wirklich spürbar machen. Musikalisch schwer zu beschreiben, Psychobilly meets Salsa, Trompeten und Gitarren – anhören!
Als dritten Song möchte ich „Orca to Majorca“ hervorheben. Allein der Name ist grandios und der Song macht einfach gute Laune Punk, Ende, Aus.

Meine Anspieltipps: “After All”, “Damned” und “Orca to Majorca”

1. Surfquake
2. Rampage
3. No 2 Ways About It
4. Last Man On Earth
5. Ill Repute
6. Welcome To The Real World
7. Instead
8. After All
9. Only Yourself To Blame
10. Pet Hate
11. Patron Saint
12. Damned
13. Revenge II
14. Orca To Majorca
15. Get Ready

The Zipheads - Z2:Rampage! (BOMBER MUSIC, 11. November 2016)
3.9Gesamtwertung