Mit dem Selbstvertrauen scheinen die Supersuckers kein Problem zu haben. Auf dem Ladebildschirm ihrer Website benennen sie sich selber „The greatest Rock’n’Roll Band in the world“. Chapeau, Eier braucht die Musikszene.

Ob die Amis nun tatsächlich die bester aller Rock’n’Roll-Bands ist, traue ich mich nicht zu bewerteten, aber ihr neues Album „Play That Rock N´ Roll“ macht ordentlich Spaß.

Die Spielart des Rock’n’Rolls der Band ist alles andere als altbacken. Im Sound der Band schwingt eine gehörige Portion Punkrock mit.

„Ain’t Gonna Stop“ eröffnet das Album mit ordentlich Tempo. Der Groove sitzt irgendwo zwischen Rock’n’Roll, Hard Rock und Punk. Der knarzige Sound des Albums passt hier wie die Faust aufs Auge.

„Getting Into Each Other’s Pants“ ist dann vielleicht die punkigste Interpretation eines Songs auf dem Abum, das Gegenstück ist „Play That Rock’n’Roll“. Der Titelsong hält sich an die namentliche Schubladeneinsortierung und kommt dabei noch mit ordentlichem Countryschlagseite um die Ecke. Für die Menschen, die es eher wild und schnell mögen ist „Last Time Again“ die richtige Anlaufstelle!

Fazit: Nettes und kurzweiliges Album!

 

1. Ain’t Gonna Stop (Until I Stop It)
2. Getting Into Each Other’s Pants
3. Deceptive Expectation
4. You Ain’t The Boss Of Me
5. Bringing It Back 2:35
6. Play That Rock ‘ Roll
7. That’s A Thing
8. Last Time Again
9. Die Alone 3:29
10. Dead, Jail Or Rock N’ Roll
11. A Certain Girl
12. Ain’t No Day

http://supersuckers.com/

Supersuckers - Play That Rock N´ Roll (Steamhammer/SPV, 07.02.2020)
4.0Gesamtwertung