Erst vor ein paar Wochen hat Universal Music das 25-jährige Jubiläum eines Meilensteins der Grunge-Ära gefeiert: Temple Of The Dog. Jetzt passiert dasselbe gleich mit dem nächsten Album mit Chris Cornell am Mikro. Und zwar erschien in einem ähnlichen Abstand „Badmotorfinger“, die dritte Platte von Soundgarden, ebenfalls 1991. „Ten“ (Pearl Jam) und „Nevermind“ (Nirvana) bekamen damals also Gesellschaft.

„Badmotorfinger“ war auch das erste so richtig runde Album von Soundgarden, die zusammen mit Alice In Chains so etwas wie die „Metalabteilung“ der Seattle-Grunge-Szene (sofern man diese überhaupt so bezeichnen sollte…) bildeten. Mit Einflüssen von Led Zeppelin und vor allem Black Sabbath entstand ein aggressiver Sound mit Biss, emotional und bisweilen voller Wut. Bei diesem Album hatte man zudem noch richtig Dreck unter seinen Fingernägeln.

Und richtig gute Songs. Vor allem die drei Singles „Rusty Cage“, „Outshined“ und das Krachepos „Jesus Christ Pose“ sind absolute Kracher. Diese überstrahlen das Werk leider auch ziemlich, so dass man leicht übersieht, dass „Badmotorfinger“ noch mehr gute Nummern zu bieten hat. Zum Beispiel den schweren Groover „Room A Thounsand Years Wide“, das kratzige, verhältnismäßig entspannt schlendernde „Holy Water“, das lässige „Mind Riot“ oder das ebenfalls recht schwere, engagiert gesungene „Slaves & Bulldozers“. Als Ganzes ist „Badmotorfinger“ eine ziemlich runde Sache, auch wenn es gerne im Schatten des folgenden Millionensellers „Superunknown“ steht.

Als echter Alternative-Rock-Fan muss man das Ding eigentlich kennen und in seiner Sammlung haben!

Wie üblich bei diesen Jubiläen kredenzt man dem Fan eine remasterte Ausgabe. Doch allzu viel hat man aus dem von Terry Date produzierten Album nicht herausgeholt. Denn es ist in all den Jahren hervorragend gealtert und klang schon damals ziemlich gut. Massiv, aber immer noch atmend. Wer tief in die Platte hinab tauchen möchte, der kann ich eine große Box mit zahlreichen Boni holen. Zum Beispiel mit einer CD voller Demos und unveröffentlichten Outtakes. Dazu noch ein großen Livealbum aus 1992, das ebenfalls als DVD-Version beiliegt. Und als schicke Vinyl-Ausgabe gibt es das Ding natürlich auch noch.

Die uns vorliegende Doppel-CD-Version muss da etwas kleinere Brötchen backen. Erst einmal wurde sie in ein neues Cover gekleidet. Auf der Bonus-CD befinden sich neun Demos von Albumsongs, die sich nur in Details von den endgültigen Versionen unterscheiden. Die Soundqualität ist gut und die Aufnahmen haben was, da sie teilweise etwas knackiger daher kommen. Bei „New Damage“ fiedelt zudem noch Queens Brian May an der Gitarre mit. Weiter bekommt man mit sieben Songs einen Auszug des erwähnten Livealbums. Allerdings auch nur Songs von „Badmotorfinger“. Der Klang ist ebenfalls gut. Die Band rockt ordentlich. Dafür ist ausgerechnet der Gesang des im Studio sonst so souveränen Chris Cornell nicht gerade höhepunktverdächtig.

Ihr wisst also, was euch hiermit erwartet!

soundgarden-badmotorfinger-25th-anniversary-edition

Trackliste

CD1 – Original Album Remastered:
1. Rusty Cage (4:26)
2. Outshined (5:10)
3. Slaves & Bulldozers (6:55)
4. Jesus Christ Pose (5:50)
5. Face Pollution (2:23)
6. Somewhere (4:20)
7. Searching With My Good Eye Closed (6:31)
8. Room A Thousand Years Wide (4:05)
9. Mind Riot (4:49)
10. Drawing Flies (2:26)
11. Holy Water (5:07)
12. New Damage (5:40)

CD2 – Studio Outtakes & Live:
1. Rusty Cage (Studio Outtake) (4:31)
2. Outshined (Studio Outtake) (5:13)
3. Slaves & Bulldozers (Studio Outtake) (7:06)
4. Jesus Christ Pose (Studio Outtake) (5:42)
5. Face Pollution (Studio Outtake) (2:26)
6. Somewhere (Studio Outtake) (4:22)
7. Room A Thousand Years Wide (Studio Outtake) (4:07)
8. Holy Water (Studio Outtake) (5:31)
9. New Damage (With Brian May) (5:21)
10. Searching With My Good Eye Closed (Live At The Paramount) (4:19)
11. Drawing Flies (Live At The Paramount) (2:22)
12. Face Pollution (Live At The Paramount) (2:33)
13. Rusty Cage (Live At The Paramount) (4:26)
14. Outshined (Live At The Paramount) (5:20)
15. Mind Riot (Live At The Paramount) (3:45)
16. Jesus Christ Pose (Live At The Paramount) (6:24)

Soundgarden - Badmotorfinger [25th Anniversary Edition] (A&M Recordings/Universal, 18.11.2016)
4.2Gesamtwertung