a2124406267_10Pray for Sound ist eine amerikanische Post-Rock Band aus Bosten. Eigentlich war das ganze als Soloprojekt geplant von Bruce Malley Ende 2011, doch ihm wurde eine Zyste im Ohr diagnostiziert, wodurch sein hören beeinträchtigt wurde. Normalerweise ist dies für Musiker wohl das Ende, doch nicht hier. Malley nutzte sein Handycap als Inspiration und verwandelte seine Emotionen in instrumentale Post-Rock Kompositionen. Mit der Hilfe von Steve Aliperta, Joe Aylward, Chris LaRocque und Nick Steward konnte Malley noch unter die Arme gegriffen werden, sodass die Band es auf die Bühne schaffte und sich schnell im Raum von Boston einen Namen machen konnte.

Entsprechend gefühlvoll ist auch das Album Everything is Beautiful geworden. Das Album arbeitet mit dem gegensätzlichen Konzept von Licht gegen Dunkelheit und dies rein instrumental. Nach dem 2014er Album Dreamer ist das neue Album ein äußerst guter Nachfolger, welches innerhalb von 8 Tagen des musizierens in Folge erarbeitet wurde. Mit dem Album kommen 11 Songs mit turbulenten Gitarrenriffs und herzschlagenden Drums in Verbindung mit Einflüssen von Bands wie Tycho, My Bloody Valentine und Explosions in the Sky.

Das Album lässt das Herz jedes Post-Rockers höher schlagen und lässt einen in eine neue gefühlvolle Welt abtreiben. Mit all dem, was hinter dem Album steckt und unter welchen Bedingungen es entstanden ist, gehört es für mich zu eines der besten „Post-Musik“- Alben des Jahres.

 

Links:

Pray for Sound - Everything is Beautiful (dunk!records, 2016)
4.8Gesamtwertung