Leeds, die Stadt im Norden Englands – Malocher-Gegend, raue kantige Gesellen mit dem Herzen am rechten Fleck… so ungefähr könnte es geschrieben stehen, wenn man das eine oder andere Lexikon bemühen würde.

Ich persönlich habe dank eines Frankreich-Urlaubs vor unsagbar langer Zeit auch einen Bezug zu der Stadt, denn damals habe ich ungefähr 12 Stunden mit zwei ehemaligen britischen Soldaten aus Leeds verbracht die in Kuweit gekämpft hatten – und man kann sich vorstellen, dass die Herren besonders des Feierns durchaus mächtig gewesen sind… später landete sogar noch ein Gartenzaun und beinahe ein Fischerboot auf dem Lagerfeuer am südfranzösischen Strand 😉

Hätte es damals die aus Leeds stammende Folk-Punk Truppe Jake and The Jellyfish schon gegeben, ihre Musik wäre garantiert zum Soundtrack dieser denkwürdigen Nacht geworden!

Denn was Sänger Jake und seine Jungs hier auf dem neuen Album „Long In Winter“ abliefern strotzt nur so vor Energie und Spielfreude. Besonders die Kombination aus punkigem Grundsound und den dank Dereks Violine eingeschobenen folkigen Klängen macht das Ganze so frisch und unverbraucht – dazu noch Caffs treibende Gitarre  und der wummerige Bass von Steve und schon ward eine coole neue Band im Stile von Frank Turner, Flogging Molly oder Mr. Irish Bastard geboren.

Okay, so ganz neu im Geschäft sind die Jungs ja nun auch schon nicht mehr, denn mindestens seit sieben Jahren treiben sie jetzt schon ihr Unwesen auf der Insel und auch darüber hinaus, denn aufgrund einiger Gigs in ganz Europa konnten sich auch hierzulande schon einen Namen machen.

Wer oben genannte Bands, neben anderen Genre-Größen, gerne auf dem Plattenteller liegen hat, der darf an Jake and The Jellyfish eigentlich nicht vorbei gehen… alleine Songs wie „Spokesdog“, „Graveyard“, oder auch der akustisch gespielte Titelsong „Long In Winter“ verdienen es gehört zu werden – aber ich höre mich auch bei den anderen Nummern auf „Long In Winter“ nicht wirklich meckern.

Greift zu und holt euch zwei Hände voller geiler Folk-Punk Mucke ins Haus… es wird euer Schaden nicht sein!

 

Titel:
1. Spokesdog
2. Reading List
3. Graveyard
4. The Shakes
5. Speak Now Or Forever Hold Your Peas
6. Comics
7. Social Smoker
8. No One Remembers Song Titles Anyway
9. Long In Winter

FACEBOOK

Jake and The Jellyfish – Long In Winter (Invisible Llama Music, 26.01.2018)
4.6Gesamtwertung