Wenn besondere Alben ein Jubiläum feiern, dann kann man dieses auch mal neu auflegen.

„Slania“ ist so eines, zumindest für die Schweizer Pagan/Folk-Metal-Band Eluveitie. Das zweite Album hat den Eidgenossen den Durchbruch beschert und vielleicht auch dieser Spielart des Metal in Europa auf die Beine geholfen. Zum zehnten Geburtstag wird „Slania“ nun mit ein paar Bonustracks neu veröffentlicht.

Wenn fast eine Dekade vergangen ist, dann hat die Band sich natürlich weiterentwickelt. Wer von Eluveitie nur die letzten beiden Alben kennt, der wird sich ob der Härte vielleicht manchmal die Ohren reiben.

Melodischer Death Metal schwedischer Prägung ist in Songs wie „Inis Mona“, „Blood Stained Ground“ und „Slanias Song“ sehr präsent.

Auf der anderen Seite sind aber die folkigen Töne auch auf diesem Album schon sehr präsent! Das etwas über sechs Minuten lange „Elembivos“ ist hier ein schönes Beispiel und im Track „The Somber Lay“ verbindet die Band beide Seiten sehr gut.

In der Abteilung Bonustracks findet man akustische Versionen und Demoaufnahmen!
Wer das Album noch nicht im Regal stehen hat, der bekommt hier ein gute Gelegenheit, seine Sammlung zu vervollständigen. Hat man das Album schon, dann mag man die Anschaffung überdenken!

 

01. Samon
02. Primordial Breath
03. Inis Mona
04. Grey Sublime Archon
05. Anagantios
06. Bloodstained Ground
07. The Somber Lay
08. Slania‘s Song
09. Giamonios
10. Tarvos
11. Calling The Rain
12. Elembivos

Bonus:
13. Samon (Acoustic Version)
14. Interview With Slania
15. Samon (Demo)
16. Primordial Breath (Demo)
17. Inis Mona (Demo)
18. Bloodstained Ground (Demo)
19. Tarvos (Demo)