Seit 1989 ist die Band um Kirk Windstein und Todd „Sexy T“ Strange schon am Krawall machen und dies soll sich scheinbar auch erstmal eine weitere Weile nicht ändern, denn mit „The Serpent Only Lies“ ist Crowbar wieder voll in ihrem Element. Eigentlich brauch ich hier auch gar nicht so viel drauf eingehen, denn das Album ist massiv wie immer, nicht neu, aber immer noch gut! Kein Verlust des typischen Crowbar-Sounds, kein Verlust an Stärke und Rauschen! Eine Bombe? – ja! Eine Sludge-Bombe.

Zu dem Album wird es eh zig Reviews geben, also verweise ich jetzt ganz dreist auf all die anderen! Hier gibt es nichts zu meckern! Nur eine Sache noch: Mein persönlicher Leckerbissen des Albums:

SURVIVING THE ABYSS

 

Tracklist:crowbar_the-serpe-tonly-lies_3000

  1. Falling While Rising
  2. Plasmic And Pure
  3. I Am The Storm
  4. Surviving the Abyss
  5. The Serpent Only Lies
  6. The Enemy Beside You
  7. Embrace The Light
  8. On Holy Ground
  9. Song Of The Dunes
  10. As I Heal
Crowbar - The Serpent Only Lies (Steamhammer/SPV, 28.10.2016)
4.8Gesamtwertung