Die Jungs von Abandoned By Bears klingen wie lupenreine US-Boys und sehen auch mindestens so aus. Aus Erfahrung hätte mir von vornherein natürlich klar sein müssen, dass die Fünf somit aus dem beschaulichen Göteborg bzw. Malmö kommen müssen!

Die 2012 von den Sängern Fredric Andersson und Leon Ekelund, dem Gitarristen Jacob Devinder, dem Basser Gustav Eriksson und dem Schlagzeuger Max Fahlman gegründete Band bezeichnet ihren Stil liebevoll EasyCore und nach ihrer 2014er Scheibe „When Nothing Goes Right, Go Left!“ war bereits klar, dass die Schweden erstens sehr talentiert sind und zweitens somit einen Platz in vielen Wohnzimmer-CD-Regalen finden würden!

Erneut mischen sich auf dem neuen Longplayer „The Years Ahead“ harte Beats mit punkigen Pop-Melodien, die knüppelnde Double-Base trifft auf melodiöse Gitarrenriffs… und das ganze unterstützt bzw. getragen durch cleanen Gesang ala `Blink-182´, `Zebrahead´ oder auch `Sum 41´!

Ein besonderer Wiedererkennungswert wird durch die harten gegrowlten Parts erschaffen, welche Abandoned By Bears so gut gelingen, dass man sich gerne durch das kompletten, zwölf Songs lange Album, schlängelt… hätten sie darauf verzichtet, die Scheibe wäre wegen des fehlenden Wiedererkennungswertes definitiv nicht so positiv ins Gewicht gefallen, also erstmal alles richtig gemacht!

Härtere Songs wie „Out Of Bounds“ oder „Good Luck Next Year“ gefallen mir zwar besser, aber auch Stücke wie „Bookmarks“ haben hier eindeutig ihre Daseinsberechtigung und das Album bewegt sich durchweg auf einem gleichbleibenden hohen Niveau… also ran da, auch „The Years Ahead“ gehört einfach in`s CD-Regal!

Ich kann immer noch nicht glauben das Abandoned By Bears wirklich Schweden sind… verrückte Welt!

 

VR732_AbandonedByBears

Tracklist:
1. Search & Find
2. Good Terms
3. Out Of Bounds
4. For The Sake Of Nothing
5. True Colors
6. Good Luck Next Year
7. Bookmarks
8. No Rush
9. Void Filler
10. Act As If
11. Bad Luck
12. Compromise

Abandoned By Bears – FACEBOOK

Abandoned By Bears – The Years Ahead (Victory / Soulfood, 29.04.2016)
4.4Gesamtwertung