Also mal ehrlich, so langsam kann ich das Wort Projekt nicht mehr hören… immer nur Projekt, Projekt, Projekt!

Das liegt wahrscheinlich daran, dass jedes Projekt auch mal ein Ende hat… meistens zumindest, wie wir neulich leider erst traurigerweise bei den Jungs von Mikroboy erleben mussten.

Aber da man nicht alles schwarz malen soll, kann sowas ja auch durchaus anders laufen!

Apropos schwarz, mir fällt gerade auf das das Cover von „A Youthful Dream“ ja auch in meiner Lieblingsfarbe leuchtet… das wird doch wohl nicht etwa ein Zeichen sein!?

So, genug der verwirrenden Worte… die Sonne scheint mir heute besonders zu schaffen zu machen!

Der erst 21jährige Däne Mikkel Holm Silkjær, der sich selbst gerne von Bands wie Nirvana oder The Replacements beeinflussen lässt, hat seine Heimat Aarhus in Richtung Schweden verlassen und mit YUNG ein Bandprojekt gegründet, mit welchem er Ende dieser Woche mit dem Debütalbum eindrucksvoll in Erscheinung treten wird!

Und was soll ich sagen, kaum ist die Scheibe im Player fühle ich mich auch schon zurück versetzt in die Zeit von zerrissenen Jeans und ausgebufften Caro-Hemden… herzlich Willkommen in meiner Jugend!

Jetzt mal ganz im Ernst, wenn dieser junge Mann erst einundzwanzig ist, was mag denn dann noch kommen wenn er groß ist? Respekt, ganze 33 Minuten feinster Indie-Garagen-Punk mit derben 90iger Einflüssen… okay bei dem Können hätte es gerne noch ein wenig länger sein dürfen, aber geschenkt!

Hier ist für jeden etwas dabei, Freunde von Sonic Youth („The Hatch“, „Commercial“) werden genauso begeistert sein wie Fans von Dinosaur Jr. („Morning View“)… und okay, nach zwei Runden finde ich auch Beweise für die von ihm selbst benannte Nirvana Vorliebe.

Aber spätestens bei „A Bleak Incident“ bekommt Mikkel von mir seinen ganz persönlichen Ritterschlag, denn wenn man das Gefühl hat das die Pixies zusammen mit dem jungen Morrissey im Wohnzimmer stehen, dann kann auch ich mich nicht mehr zurückhalten!

Der Däne hat in seiner Heimat vor YUNG schon unzählige Cassetten veröffentlicht, aber mit „A Youthful Dream“ und seinem Projekt wird er sich nicht mehr auf den skandinavischen Raum beschränken lassen… versprochen!

Projekte sind doch gar nicht so schlecht habe ich mir gerade überlegt… auf jeden Fall muss dieses Album einfach gekauft werden! Basta!

 

Yung_LP2016_1500x1500

Titel:
1. The Hatch
2. A Moral Sin
3. Uncombed Hair
4. Morning View
5. A Bleak Incident
6. The Child
7. Commercial
8. Pills
9. Blanket
10. The Sound of being Okay
11. Silence
12. A Youthful Dream

Yung – HOMEPAGE

Yung – A Youthful Dream (10.06.2016 – Fat Possum)
4.9Gesamtwertung