Seit mehr als zwanzig Jahre frönt Arch Enemy Klampfer Michael Amott dem staubtrockenen Rock mit seiner zweiten Band den Spiritual Beggars. Schon in den letzten Jahren hat sich gezeigt, dass die Band einige Änderungen in ihrem Sound vornimmt. Das neue Album „Sunrise To Sundown“ setzt diese Veränderungen fort.

Eigentlich waren in den Songs des schwedisch-griechischen Kollektivs immer Spuren von Doom- oder Grunge Rock Einflüssen zu finden. „Sunrise To Sundown“ zeigt sich davon fast gänzlich befreit. Dies mag allerdings auch heißen, dass die alten Fans der Band mit dem aktuellen Songmaterial vielleicht einige Probleme haben.

Mir gefällt die „neue“ Ausrichtung der Spiritual Beggars allerdings ausgesprochen gut. Wenn man mich nun nach einer musikalischen Schublade fragt, dann würde ich die Classic Rock Schublade öffnen, auch wenn diese vielleicht etwas quietscht.

Ich hätte nicht erwartet, dass die Band mit Einflüssen von Deep Purple, Rainbow und ganz entfernt auch den frühen Whitesnake aufwartet. Als Beispiel ziehe ich hier mal den Song „Hard Road“ aus der eben geöffneten Classic Rock Schublade. Die knackigen Riffs gehen sofort ins Ohr und in die Nackenmuskulatur. Klasse!
„Still Hunter“ haut in die gleiche Kerbe.
„Diamonds Under Pressure“ wird mit fetten Orgeltönen eröffnet und ist die Classic Rock Blaupause für den Rest des Albums.

Wer eher die früheren Alben der Band mag, dem wird vielleicht „Southern Star“ gefallen, der Song hat zumindest in den ersten Takten noch ein paar Doom Überbleibsel.

Ein besonderes Lob kann man Sänger Apollo Papathanasio, er zeigt sich mit sehr warmer Stimme und passt perfekt zu den bodenständigen Riffs von „Sunrise To Sundown“.

Antesten, könnte sich lohnen!

Press_cover

01. Sunrise To Sundown
02. Diamond Under Pressure
03. What doesn’t kill you
04. Hard Road
05. Still Hunter
06. No Man’s Land
07. I Turn To Stone
08. Dark Light Child
09. Lonely Freedom
10. You’ve Been Fooled
11. Southern Star

Spiritual Beggars online

Spiritual Beggars - Sunrise To Sundown (Inside Out, 18.03.2016)
4.3Gesamtwertung