Grauzonen… wer sich jetzt fragt, was für ein Schwachsinn wohl nun kommen mag, dem können wir nur sagen: „Leider kein Schwachsinn“. Die Grauzone ist im Music-Business eine voranschreitende Tatsache, welcher man sich mittlerweile nur sehr schwer entziehen kann. Eine Grauzone bezieht sich dabei auf Künstler, welche ein ambivalentes politisches Erscheinungsbild aufweisen. Zum Beispiel eine Band, die auf einem „Konzert gegen Rechts“ spielt und im selben Atemzug auf Websites von Rechtsrock-Labels vertreten ist bzw. supportet wird.

Der Hintergrund dieser Andeutung ist, dass wir vor einiger Zeit das neue Album „Leaders Of Tomorrow“ der schwedischen Oi-Punks Perkele bekamen. Nun hatten wir eine lange Diskussion darüber, ob wir das Album überhaupt besprechen oder nicht, da Perkele, trotz eindeutiger Statements, aus der Sicht vieler es nie ganz aus der Grauzone herausschaffte. Dennoch haben wir uns dafür entschieden und mich persönlich hat ein Statement der Band überzeugt:

„Perkele mag keine Nazis oder irgendetwas wofür sie stehen und Nazis sollten uns nicht mögen, weil wir eine bunte und ethnisch gemischte Band sind und wir stolz darauf sind!“

„Leaders Of Tomorrow“ erscheint mit dem heutigen Tage und es ist in der Basis ein Album ganz im Stil der Band mit dem Unterschied, dass die drei Jungs aus Göteborg sich auch an ein paar Neuerungen heranwagten. Statt dem üblichen Oi-Punk-Sound mit seinen standardmäßigen drei Akkorden gibt es auf „Leaders Of Tomorrow“ das eine oder anderen Metal-Riff, man mag es kaum glauben. Bereits im Vorfeld sorgte dies für viel positive Kritik besonders nach dem letzten Album „A Way Out“, welches oft als zu monoton eingestuft wurde. Natürlich dürfen auch die typischen Hymnen zum Mitgrölen nicht fehlen. Paradebeispiel dafür sind die Songs „The Winner“ und „One Day“, bei denen sich das eigene Gemüt nach einem langen Tag gleich erhellt.

Durch ihre mutige und gelungene Weiterentwicklung stehen Perkele auch nach 26 Jahren immer noch weit oben in der Musikwelt. Die Gitarren-Solos geben dem Album eine besondere Note, welche garantiert neue Fangruppen anziehen dürfte und weitere Überraschungen im positiven Sinne nicht auszuschließen sind.

 

  1. The Winner
  2. Negative To Positive
  3. Break Out Break Free
  4. Leaders Of Tomorrow
  5. Miss U
  6. One Day
  7. Far Away
  8. When You Realize
  9. Mistakes
  10. Stand By You

 

https://sots-records.de/perkele/

Perkele - Leaders Of Tomorrow (Bandworm Records, 18.01.2019)
4.0Gesamtwertung