Big Thief aus Brooklyn sind eine Indieband, die ihre Songs um die Stimme von Sängerin Adrienne Lenker stricken. Adrienne, die auch Kopf der Band ist, kann ihre Stimme nutzen, wie ein Maler einen Pinsel. Sie malt Bilder mit ihrer Stimme, ihren Songs, ihren Geschichten. Sie umschmeichelt den Hörer in melancholischen Songs über Freiheit, Liebe, Vergangenheit und das Leben.

Passenderweise ist der mitgelieferte Text zum Album ziemlich knapp gehalten. So schafft es auch die Band selbst, mit emotionalen Momenten und Leidenschaft zu überzeugen. Irgendwie klingt dieses Album Song für Song wie analoge Leidenschaft. Polaroid. Frauen in Blümchenkleidern mit wehenden Haaren auf einer Wiese. Festival. Sommer. Indie als Indie noch schön war. Alte Autos. Menschen die aus dem schwierigen Alter zwischen Trends und krampfhaften Coolsein raus sind. Amerika, wenn es denn nur schön wäre. Freiheit.

 

Der Sound von „Masterpiece“, „Real Love“, „Randy“ und den anderen Songs trägt dich einfach so durch dieses Album. Das sind diese Momente wo du ein Album zum nebenbei hören einlegst, um dir einen Überblick zu verschaffen. Und am Ende liegt du auf dem Sofa, hast die Augen geschlossen und hörst einfach nur lächelnd zu. Unterbrochen von „Hach“-Seufzern. Das dann auch noch von einem Debut-Album. Großartig!

Ich bin sicher das wir von Big Thief weiterhin noch eine Menge hören werden. Big Thief! Kaufempfehlung!

bigthief

 

  1. Little Arrow
  2. Masterpiece
  3. Vegas
  4. Real Love
  5. Interstate
  6. Lorraine
  7. Paul
  8. Humans
  9. Velvet Ring
  10. Animals
  11. Randy
  12. Parallels
Big Thief - Masterpiece (Saddle Creek Records, 27.05.2016)
4.8Gesamtwertung