Wenn man sich das Michael Romeos Soloalbum „War Of The Worlds Pt.1“ anhört, dann fragt man sich schon, warum da nicht das Logo seiner Stammband Symphony X drauf pappt. Romeos Gitarrenspiel und seine Art Songs zu schreiben, sind so unverkennbar, dass Symphony X Referenzen in jedem der zehn Songs von „War Of The Worlds Pt.1“ deutlich identifiziert werden können.

Für mich als großen Symphony X Fan ist das aber gar nicht weiter schlimm, denn Romeo liefert auch mit seinem Soloalbum mehr als ordentlich ab. Neben dem Meister himself sind noch Sänger Rick Castellano, Drummer John Macaluso und 4-Saiter John DeServio mit am Start.

Das Album startet mit einem recht lang geratenen Intro. „Introduction“ erinnert ein wenig an klassische Musik oder einen Filmsoundtrack. Nach knapp einer Minute lösen Gitarren und Drums die Soundtrack-Klänge aber ab und leiten langsam in den ersten vollständigen Song „Fear The Unknown“ über. Angst vor dem Unbekannten braucht man aber hier nicht zu haben, denn der Song hat die Klasse von Symphony X. Castellano kling deutlich anders als Russell Allen und der etwas wärmere Gesang von Castellano trägt dann auch zur Differenzierung und zum Gelingen des Albums bei!

Das folgende „Black“ ist eine Mixtur aus schnellem und schwerfälligem Heavy Metal. Klasse wie die Band es schafft ansatzlos Rhythmik und Tempo zu variieren. „Believe“ ist so etwas wie der Ruhepol des Albums. Powerballade wäre wohl die richtige Schublade für dieses Lied. Allerdings packt Romeo hier immer wieder dicke Keyboard Töne zwischen die Gitarrenlinien, so gibt es hier auch noch ein wenig Bombast auf die Ohren!

Also liebe Symphony X Fans, hier gibt es sehr gutes Futter für die Ohren und die Zeit bis zum nächsten Release lässt sich mit dem tollen „War Of The Worlds Pt. 1“ bestimmt sehr gut überbrücken!

1. Introduction
2. Fear Of The Unknown
3. Black
4. F*cking Robotos
5. Djinn
6. Believe
7. Difference
8. War Machine
9. Oblivion
10. Constellations

https://www.facebook.com/MichaelJRomeo/

Michael Romeo - War Of The Worlds Pt.1 (Mascot, 27.07.2018)
4.3Gesamtwertung