Die Schweizer Garage-Punk-Urgesteine Lombego Surfers sind zurück! Aber man soll nicht glauben das die drei Rocker an Druck und Energie nachgelassen hätten – nein, weit gefehlt… auch nach beinahe dreißig Jahren ist Frontmann Tony immer noch voller Elan und hervorragend drauf!

Irgendwo zwischen dem 60er Rock n Roll und dem Garage-Punk späterer Zeiten geht es auch auf dem Album „Heading Out“ wieder zu Werke und schon beim Opener „With Me“ sehe ich einige Parallelen zu Iggi Pop und den Stooges.

Okay, wer hier wirklich „Something New“ erwartet sollte von vornherein nicht enttäuscht sein, denn wieso sollte man groß etwas an dem ändern, was nun schon seit so langer Zeit bzw. bereits zehn Alben funktioniert – merkste selber, oder?!

Mit den 12 neuen Stücken die „Heading Out“ prägen, zeigen die Surfer auf jeden Fall erneut, dass man auch mit nur drei Instrumenten ausreichend Krach und Dampf erzeugen kann. Ob es nun „Spooky Surf“ oder die „Wrong Side Of The Tracks“ ist, das Bein wippt trotzdem – oder gerade – zu den Ramones-Sounds der zweiten Nummer und die Flasche Bier schmeckt immer noch genauso gut wie in vergangenen Tagen.

Es war mal wieder „Late Last Night” aber nun sind wir dann endlich alle „Ready To Move“ –  ab auf die “Long Road“ und das Ganze dann so lange bis die „Barlights“ früh morgens aus gehen – that´s Punkrock und spätestens mit dem Abschlusssong “I Had Enough“ verlässt man diesen bunten Raodtrip und landet rüde im Jetzt und Hier!

Mit ausreichend Kaltgetränken und entsprechender Laune können einen die `Hexenschuss Surfer` (der Name leitet sich von einem Schreibfehler des Sängers von 1989 ab) durchaus zum Pogo animieren, auf Dauer finde ich „Heading Out“ aber dann doch ein wenig zu durch- und überschaubar.

Zu haben ist die Scheibe übrigens als eine auf 500 Exemplare limitierte LP in orangem bzw. schwarzem Vinyl und beiliegender CD.

 

Titel:
1. With Me
2. Something New
3. An`t Gonna Calm Down
4. Wrong Side Of The Tracks
5. Spooky Surf
6. Late Last Night
7. Ready To Move
8. Heading Out
9. Long Road
10. Barlights
11. Creeps
12. I Had Enough

 

Hier könnt ihr dann ein wenig auf dem Weg mitsurfen, gell!

27.04.18 Stuttgart, Goldmarks
29.04.18 Wilkau-Hasslau, Laurentius
30.04.18 Dresden, Chemiefabrik
01.05.18 Richardsreut, AZ Dorftrottel
02.05.18 Prag (CZ), Cross Club
03.05.18 Töging, Schutzraum
04.05.18 Nürnberg, Zentralcafé K4
05.05.18 St. Gallen (CH), Grabenhalle
17.05.18 Bern (CH), Rössli
18.05.18 Schaffhausen (CH), Taptap
19.05.18 Frauenfeld (CH), Kaff
23.06.18 Ehrendingen (CH), Festival des Arcs

BANDPAGEFACEBOOK

Lombego Surfers – Heading Out (Flight13 Records/Broken Silence, 27.04.2018)
3.6Gesamtwertung