Was Bennet, Hendrik, Finn (damals noch nicht dabei), Philip und Simon (ebenfalls erst später am Wegesrand gefunden!) am 01.01.2011 mit Drei Meter Feldweg anfangen wollten wird uns wahrscheinlich für immer verborgen bleiben… und ob sie sich dieses feine Stück Natur wirklich zugelegt haben, man weiß es nicht!

Was wir wissen ist, dass die fünf Punkrocker aus Salzhausen in der schönen idyllischen Lüneburger Heide nach ihrem 2013er Debut-Album „Randale in der Badewanne“ nun am 17.03.2017 ihre neue Scheibe „HYPERMAXX 4000“ veröffentlichen werden.

Sechzehn fein verpackte Punkrock-Nummern zwischen Fun-Punk, sozialkritischen Texten wie bei „Kamera Dabei“ und hochpolitischen Songs wie „Nicht Das Volk“ – um hier nur mal eben zwei zu nennen – werden hier einwandfrei abgerockt und bei „Diagnose Megastar“ erkenne ich sogar die eine oder andere Parallele zu den Jungs von Sondaschule… da fällt mir gerade ein, am 07.07.17 kommt auch hier die neue Scheibe 😉

„Was Bleibt“ ist, dass man „Immer Wieder Freitags“ als Wochenend-Alkoholiker herhalten muss, aber wieso sollte es den Jungs besser gehen als uns damals… harte Zeiten gab`s ja schließlich schon immer und genau diese fordern einen besonderen Einsatz, oder?!

Der richtige Umgang mit den Tücken der nicht mehr ganz so neuen Medien („Sie Haben Post“ & „Mehr Likes“) ist bei Drei Meter Feldweg ebenso Thema wie die „MonotoNIE“, die es zu bekämpfen gilt… als Nordlicht fühle ich mich „Auf dem Meer“ natürlich ganz besonders wohl, wobei die Ballade gerne etwas mehr Dampf haben dürfte – aber das ist ja für Balladen irgendwie unüblich, oder?!

Das der „Meister Isegrim“ nicht gerade die besten Zeiten erlebt wird uns schonungslos nahe gebracht und Krieg, Hass und die zerstörte Umwelt erzeugt „Schwarze Lichter“, da braucht man sich nichts vormachen!

Zum Glück gibt es kurz vor Ende der Scheibe nochmal ein „Echtes Liebeslied“… wobei aufgepasst, geht`s hier um Hobby-Axt-Mörder? Nein, Glück gehabt… die Fun-Punk Nummer zieht mich aus der Depression der letzten zwei Songs!

Dann noch schnell „An Unserer Bar“ den einen oder anderen Absacker trinken und schon bilde ich mir eine Meinung zur neuen Scheibe… nämlich folgende:

„HYPERMAXX 4000“ macht über die komplette Länge echt Laune und bietet durch die Mischung aus Ska, Punk und Rock einen guten Schwung Abwechslung. Ich sage mal so, Drei Meter Feldweg machen Musik für Leute, die auch gerne Mal bei Dritte Wahl, Massendefekt oder den besagten Jungs von Sondaschule vorbei schauen…

… wer sich nun angesprochen fühlt darf hier natürlich gerne zugreifen!

 

Titel:
1. Nimm Dir Zeit
2. Diagnose Megastar (ein wenig Sondaschule)
3. Die Klugen Leute
4. Kamera Dabei
5. Nicht Das Volk
6. Was Bleibt
7. Immer Wieder Freitags
8. Zwei Männer
9. Sie Haben Post
10. MonotoNIE
11. Auf Dem Meer
12. Meister Isegrim
13. Mehr Likes
14. Schwarze Lichter
15. Echtes Liebeslied
16. An Unserer Bar

Außerdem engagieren sich die Jungs bei Viva con Agua und Laut gegen Rechts… also mehr Kaufanregungen kann ich aber jetzt auch nicht mehr raus hauen! 🙂

Und zum Schluss gibt es dann auch noch die anstehenden Live-Daten… jetzt halte ich aber erstmal die Klappe!

22.04.2017 Garlstorf – HYPERMAXX 4000 (Release-Konzert)
03.06.2017 Hamburg – Gott sei Punk Festival
28.07.2017 – 29.07.2017 Ventschau – E Ventschau Open Air

BANDPAGE

Drei Meter Feldweg - HYPERMAXX 4000 (DiY, 17.03.2017)
4.2Gesamtwertung