Was erwartet man von einer Metalband aus Brasilien? Richtig Viking Metal! Klar, Wikinger, Brasilien und Metal, das passt wie die Faust aufs sprichwörtliche Auge. Aber gut, warum sollen sich Armored Dawn nicht mit Viking Metal beschäftigen, die Kollegen aus Skandinavien haben hier ja kein Monopol auf diese Thematik.

Abgesehen davon waren mir die Brasilianer Armored Dawn auch schon von früheren Veröffentlichungen ein Begriff. Die Band hatte ich immer mit kräftigem Power Metal in Verbindung gebracht. Ein kurzer Check des Albums „Power Of Warrior“ hat meine Erinnerungen auch bestätigt.

Diese Bestätigung war auch nötig, nachdem ich mir das neue Album „Viking Zombies“ angehört hatte. Anscheinend hat die Band ihre musikalische Ausrichtung verändert. Vom Power Metal ist nicht mehr viel übrig geblieben. In diese Rubrik fallen vielleicht noch Songs wie „Animal Uncaged“ oder „Rain On Fire“. Eine musikalische Neuausrichtung muss ja dann auch nichts schlechtes sein.

Allerdings klingen Songs wie „Ragnarok“, „Zombie Viking“ und „Face To Face“ doch sehr soft, fast schon poppig. So richtig kann ich mit „Viking Zombies“ nichts anfangen.


Metalfans, welche die ersten Alben der Band kennen rate ich sorgsames Probehören, „Viking Zombies“ klingt als wäre das Album von einer anderen Band aufgenommen worden!

 

1. Ragnarok
2. Animal Uncaged
3. Viking Zombie
4. Fire And Flames
5. The Eyes Of The Wolves
6. Face To Face
7. Drowning
8. Heads Are Rolling
9. Blood On Blood
10. Embrace The Silence
11. Rain Of Fire

http://armoreddawn.com/2018/

Armored Dawn - Viking Zombies (18.09.2019)
3.3Gesamtwertung