Seit einigen Jahren läuft es wieder ziemlich rund bei Peavy Wagner. Mit Gitarrist Marcos Rodriguez und Schlagzeuger Vassilios Maniatopoulos kamen Kontinuität und Spielfreude zurück zu Rage und für den Spaß wird mit den Ex-Kollegen Manni Schmidt und Chris Efthimiadis ein Ableger namens Refuge betrieben. Nach deren „Solitary Men“ von 2018 ist jetzt allerdings erst einmal die Hauptband wieder dran.

„Wings Of Rage“ nennt sich das neue Album des Trios und es klingt wie eine kleine Reise durch die Rage-Historie. Thrashige Anwandlungen stehen satten Midtempo-Groovern gegenüber, eingängige Refrains treffen auf satten Powerstoff mit der typischen Rage-Attitüde und zur Abwechslung dürfen es auch mal kleine Ausflüge ins Bombastlager oder balladeske Anflüge sein. Und das alles verpackt in zeitgemäßen Sound und vorgetragen mit unverkrusteter Spielweise.

Damit wäre das meiste auch schon gesagt. Rage bleiben auch 2020 einfach Rage, aber nicht ohne eine gewisse frische. Und sie präsentieren sich auf „Wings Of Rage“ in ziemlich guter Form.

Nach Regengeräuschen und Wolfsgeheul macht man mit „True“ gleich mal klar, wer hier aufspielt. Typisch Rage – zudem ein gelungener Einstieg. Dem mit „Let Them Rest In Peace“ ein überraschend schwer und stampfender Titel folgt. Passt. Mehr reißen am Ende aber „Don’t Let Me Down“ mit seinem großen im Raum stehenden Refrain, das balladesk wirkende, emotionale „Shine A Light“ oder der prügelnde Titeltrack mit seinem überraschend melodischem Refrain mit. Und nicht zu vergessen das dramatische „A Nameless Grave“, welches an die Orchesterphase Mitte/Ende der 90er erinnert.

Der Rest läuft gewohnt gut ohne große Ausschläge nach oben oder unten rein. Vielleicht nicht herausragend oder über viele Jahre weg erinnerungswürdig (das merkt man vor allem mit dem schmissigen Remake von „Higher Than The Sky“ – „HTTS 2.0“), aber allemal unterhaltsam. Das trifft dann irgendwie auch auf das ganze Album zu, welches am Ende ausreichend Hörspaß bietet.

So kann das Metaljahr 2020 gut starten!

 

Trackliste:
1. True
2. Let Them Rest in Peace
3. Chasing the Twilight Zone
4. Tomorrow
5. Wings of Rage
6. A Nameless Grave
7. Don’t Let Me Down
8. Shine a Light
9. HTTS 2.0
10. Blame It on the Truth
11. For Those Who Wish to Die

 

Rage - Wings Of Rage (Steamhammer/SPV, 10.01.2020)
4.0Gesamtwertung