Im Jahr 1979 waren Motörhead wohl recht produktiv. Neben den obligatorischen Tourneen, hat die Band, in der Besetzung Lemmy Kilmister, Eddie Clarke und Phil Taylor, mit „Bomber“ und „Overkill“ direkt zwei Studioalben veröffentlicht.

Vielleicht ist auch deshalb das Jahr 1979 der Startpunkt für eine Reihe von Neuveröffentlichungen. Neben den beiden schicken Digipacks von „Bomber“ und „Overkill“ wird auch eine opulente Box mit dem Titel „1979“ in die Regale der Händler gestellt. Hier geht es nun nicht um die Box, dafür aber um die beiden Alben!

Gemein haben beide Digipacks die schicke Aufmachung. Die Cover sind aufwendig gedruckt. Titel und Bandname sind noch mit einer extra Lackierung versehen. Klappt man das dicke Pappcover auf, gibt es Bilder aus dem Jahr der Veröffentlichung zu sehen. Zu jedem Album enthalten die Digipacks noch Linernotes, welche die Story rund um das Album erzählen. Gelangt man zum Ende des Digipacks warten zwei CDs auf den Motörhead-Fan. Zum Studioalbum wurde noch jeweils ein Mitschnitt eines Konzertes spendiert!

Im „Overkill“-Digipack findet man das Konzert „Live At Friars, Aylesbury“ vom 31. März 1979. Die Songs von „Overkill“ sprechen eigentlich für sich „Overkill“, „Stay Clean“, „Damage Case“ und „Metropolis“ sind Klassiker und das nicht nur in der Bandhistorie von Lemmy & Co. Soundmäßig wurde das Album wohl entstaubt. Die Songs klingen frisch und erstaunlicherweise zu keinem Zeitpunkt irgendwie alt! Der Livemitschnitt aus dem März 1979 klingt dann deutlich rauer. Auch scheint hier nicht viel optimiert worden zu sein. Feedbackquietscher und Zwischenrufe gibt es reichlich zu hören. Aber das hier genau richtig und unterstreicht den bodenständigen Charakter der Band.

„Bomber“ wurde ursprünglich am 27. Oktober 1979 veröffentlicht. Klassiker dieses Albums sind „Stone Dead Forever“ und „Bomber“. Das Album selber wurde von Lemmy später als Übergangsalbum zu „Ace Of Spades“ betrachtet und kam in seiner späteren Bewertung bei ihm auch nicht unbedingt positiv vor. Aber immerhin hat dieses Album den Anlass zur Bühnendeko mit dem Bomberflugzeug gegeben.
Als Live-Bonus-CD gibt es das Konzert vom 3. November 1979 aus Le Mans. Auch diese Aufnahme klingt wieder sehr ursprünglich!

Man mag solchen Neuauflagen kritisch gegenüber stehen, aber bei diesen Digipacks gibt es echten Mehrwert fürs Geld. Wer die Alben noch nicht besitzt, der mag mal ein Ohr riskieren!

 

Overkill
Overkill
Stay Clean
(I Won’t) Pay Your Price
I’ll Be Your Sister
Capricorn
No Class
Damage Case
Tear Ya Down
Metropolis
Limb From Limb

Bonus CD: Live At Friars, Aylesbury – 31st March 1979
Overkill
Stay Clean
Keep Us On The Road
No Class
Leaving Here
Iron Horse / Born To Lose
Metropolis
The Watcher
Damage Case
(I Won’t) Pay Your Price
Capricorn
Too Late, Too Late
I’ll Be Your Sister
I’m Your Witchdoctor
Train Kept A-Rollin’
Limb From Limb
White Line Fever
Motörhead

 

Bomber
Dead Men Tell No Tales
Lawman
Sweet Revenge
Sharpshooter
Poison
Stone Dead Forever
All The Aces
Step Down
Talking Head
Bomber

Bonus CD: Live At la Rotunde, Le Mans – 3rd Nov 1979
Overkill
Stay Clean
No Class
Metropolis
All The Aces
Dead Men Tell No Tales
I’ll Be Your Sister
Lawman
Too Late, Too Late
Poison
(I Won’t) Pay Your Price
Sharpshooter
Capricorn
Train Kept A-Rollin’
Bomber
Limb From Limb
White Line Fever
Motörhead

 

Home

Motörhead - Overkill & Bomber (BMG, 25.10.2019)
4.3Gesamtwertung