Die Musiker Neal Morse, Mike Portnoy und Randy George arbeiten ja nun schon seit ewigen Zeiten zusammen. Ein Output dieser Zusammenarbeit waren auch immer Alben mit Coversongs. Zu meiner Schande muss ich gestehen, dass die ersten beiden Cover-Alben komplett an mir vorbeigegangen sind.

Das ist aber momentan wohl nicht schlimm, denn das dritte Album der Reihe „Cover To Cover“ wird einfach zusammen mit den beiden Vorgängern veröffentlicht. Die Box trägt dann den Namen „Cover To Cover Anthology“ und enthält die einzelnen Alben „Cover To Cover“, „Cover 2 Cover“ und „Cov3r To Cov3r“.

Ein kurzer Blick durch die Titelliste zeigt, dass die drei Musiker sich nicht unbedingt an den normalen Standardcoversongs abarbeiten. Die Songs setzen sich auch bekannten Klassikern wie „Where The Streets Have No Name“, „Baker Street“, „Rikki Don´t Lose That Number“ und „Hymn 43“ und weniger bekannten Songs wie „Maybe I´am Amazed“ oder der Yes-Perle „No Opportunity Necessary, No Experience Needed“.

Die Versionen der Songs klingen alle recht entspannt, mit der Ausnahme der wilden Version von „Crazy Horses“.

Die CD-Box ist eine schöne Sammlung für Coversongs. Nicht jeder der Song s(z.B. „Baker Street“) ist so ganz schlüssig, aber unterhaltsam ist das allemal!

 

Cover To Cover
1. Where The Streets Have No Name (U2)
2. I’m The Man (Joe Jackson)
3. What Is Life? (George Harrison)
4. Badge (Cream)
5. Maybe I’m Amazed (Paul McCartney)
6. Day After Day (Badfinger)
7. Pleasant Valley Sunday (The Monkees)
8. Tuesday Afternoon (The Moody Blues)
9. Can’t Find My Way Home (Blind Faith)
10. I’m Free / Sparks (The Who)
11. Where Do The Children Play (Cat Stevens)
12. Feelin’ Stronger Everyday (Chicago)
13. Rock N Roll Suicide (David Bowie)

Cover 2 Cover:
1. (What’s So Funny About) Peace, Love & Understanding (Elvis Costello)
2. Lido Shuffle (Boz Scaggs)
3. Crazy Horses (The Osmonds)
4. Driven To Tears (The Police)
5. Come Sail Away (Styx)
6. Rikki Don’t Lose That Number (Steely Dan)
7. Lemons Never Forget (The Bee Gees)
8. The Letter (Joe Cocker)
9. I Saw The Light (Todd Rundgren)
10. Teacher (Jethro Tull)
11. Southern Man/Needle And The Damage Done/Cinnamon Girl (Neil Young)
12. Starless (King Crimson)

Cov3r To Cov3r:
1. No Opportunity Necessary, No Experience Needed (Yes)
2. Hymn 43 (Jethro Tull)
3. Life On Mars (David Bowie)
4. Baker Street (Gerry Rafferty)
5. It Don’t Come Easy (Ringo Starr)
6. Baby Blue (Badfinger)
7. One More Red Nightmare (King Crimson)
8. Black Coffee In Bed (Squeeze)
9. Tempted (Squeeze)
10. Runnin’ Down A Dream (Tom Petty)
11. Let Love Rule (Lenny Kravitz)

Morse / Portnoy / George - Cover To Cover Anthology (InsideOut, 24.07.2020)
3.7Gesamtwertung