Für Jemanden der aus der Punkecke kommt, sind gut gestylte Menschen, Grammy Verleihungen usw. nicht unbedingt Dinge, auf die man sofort anspringt. Wenn man sich allerdings wie in diesem Fall die Musik anhört und die einen aus den Latschen zu hauen scheint, ist das eine mehr als gute Sache!

Highly Suspect sind mit 2 Grammynominierunge (Bester Rock Act und Bester Rock Song) nicht nur Durchstarter, sondern mit dem neuen Album „The Boy Who Died Wolf“ und den entsprechenden Songs auch eine Band, die man sich unbedingt merken sollte. Besonders weil wir hier einen Rocksound haben, der Genre- und Schubladenübergreifend funktioniert. Gleich der Opener „My Name Is Human“ kommt mit einer Art Sprechgesang, großartiger Melodie und Druck um die Ecke. Irgendwo zwischen Kings of Leon und Soundgarden, um mit „Look Alive Stay Alive“ gleich einen Gang hochzuschalten und in bester GaragenGrungeWhatever-Art loszurocken. Großes Kino!

Ingesamt bleiben alle 11 Songs auf diesem hohen Niveau und nur das Cover von Real Lifes „Send me an Angel“, was hier zu einer schleppenden Pop-Rocknummer umfunktioniert wird, packt mich nicht so richtig. Das anschließende ruhige „Chicago“ ist dann im Gegensatz dazu eine klassische Pianoballade, die genau so von den großen Bands der 80er oder 90er geschrieben wurden sein könnte.

Bei „The Boy Who Died Wolf“ kann man mit ruhigem Gewissen von einer fetten Produktion sprechen, die trotz allem „Glattpoliert sein“ nichts an Druck und der einen oder anderen Kante vermissen lässt. Für mich persönlich ist das Album in großen Teilen eine positive Überraschung von einer Band, von der die Pop/Rockwelt mit Sicherheit noch eine Menge hören wird und das breit aufgestellt und spannend ist.  Wer also auf eine Mischung aus Kings of Leon, 80er Classic Rock Bands und einer Prise Grunge steht, sollte hier zuschlagen!

 

14184577_10157445758040437_7628329791583605648_n

  1. My Name is Human
  2. Look Alive Stay Alive
  3. Little One
  4. For Billy
  5. Serotonia
  6. Desserts
  7. Send Me An Angel
  8. Viper Strike
  9. FWYT
  10. Chicago
  11. Wolf
Highly Suspect - The Boy Who Died Wolf ( 300 Entertainment, 18.11.2016)
4.3Gesamtwertung