Herman Frank gehört zu den Urgesteinen der deutschen Hard-Rock- und Metal-Szene. Seine Arbeit für Accept und Victory dürfte diese Annahme ausreichend belegen. Seit etwas mehr als zehn Jahren veröffentlicht er auch unter seinem eigenen Namen Alben und bezeichnet dies inzwischen als richtige Band. Vielleicht aus eine Folge der Erfahrungen, nachdem er die „Accept Peter und Wolf (jetzt nur noch Wolf)“-Show verlassen hat. Mit Rick Altzi, Andre Hilgers, Michael Müller und Neumitglied Heiko Schröder gibt es zumindest mittlerweile ein festes Band-Lineup!

Wer die Namen der Beteiligten ihren ehemaligen Bands zuordnen kann, der wird schnell wissen, welche Musik hier an die Ohren der Headbanger geliefert wird. Traditioneller Heavy Metal der Spielart Victory, Accept und einem starken Masterplan-Einschlag. Wem also, genau wie mir, diese Bands zusagen, dem wird hier geholfen.

Dass die Band zusammengewachsen ist, merkt man an der Kompaktheit der Songs, damit meine ich, die Lieder kommen recht schnell zum Punkt. Die Melodien sitzen meistens direkt im Gedächtnis, die Riffs sind traditionell gehalten und die Refrains sind fast allesamt hittauglich!

„Until The End“ unterstreicht dies dann auch direkt zu Beginn des neuen Albums, „Fight The Fear“. Schnell, drückend und eingängig! Textlich gibt man sich hier auch nicht mit den üblichen Metalklischees ab. Der aktuelle Umgang der Menschheit mit unserem Planeten ist hier Thema!

„Hitman“ und „Stay Down“ sind bockstarte Metalsongs, welche auf die Bühne gehören und im Liveeinsatz erst so richtig zünden dürften. Mit „Lost In Heaven“ wird „Fight The Fear“ etwas ruhiger abgeschlossen!

 

01. Until The End
02. Fear
03. Terror
04. Sinners
05. Hatred
06. Hail & Row
07. Hitman
08. Stay Down
09. Rock You
10. Don’t Cross The Line
11. Are You Ready
12. Wings Of Destiny
13. Waiting For The Night
14. Lost In Heaven

www.hermanfrank.com

Herman Frank – Fight The Fear (AFM Records, 08.02.2019)
4.2Gesamtwertung