Irgendwie scheinen die Bandmitglieder von Flight Brigade aus Hampshire alle miteinander verwandt zu sein, oder aber zumindest seit Kindheitstagen befreundet zu sein. Nach dem Lesen des ersten Absatzes des Promotextes habe ich aufgehört zu versuchen die Verhältnisse zu verstehen. Ist ja im Prinzip aus vollkommen egal, solange bei der familiären bzw. freundschaftlichen Gemeinschaft kein Käse der Marke Kelly Family rauskommt.

Flight Brigade sind ganz anders gestrickt. Ihr Debütalbum „Our Friends Our Enemies“ ist mit großen Melodien und packenden Alternative Rock / Pop Songs ziemlich vollgepackt. Dabei geizen die sieben Musiker nicht mit Emotionen. „Our Friends Our Enemies“ schaut dann auch manchmal über den stilistischen Tellerrand und bietet eine breite Klangpalette.

„39“ heißt der erste Song des Albums. Die Gitarren braten hier ganz ordentlich. Das Shoegaze Genre blitzt ein paarmal durch. Schön ist auch der wechselnde Gesang. Zunächst nur männlich, später im Song kommt eine weibliche Stimme zur Unterstützung hinzu. Ein Stilmittel welches Flight Brigade immer wieder einzusetzen wissen.

Die Band kann ihre Songs aus sehr dramatisch gestalten. Ein gutes Beispiel hierfür ist das ruhige „Children Of Ohio“. Richtig stark ist „When The Water Whispers“. Den Song würde ich dann auch als Anspieltipp nennen. Hier kommt das Gespür für große Melodien und Emotionen, ohne in die Kitschecke abzudriften, besonders gut zur Geltung!

„Our Friends Our Enemies“ ist ein gelungenes Debütalbum. Mal schauen, in welche Richtung sich Flight Brigade entwickeln!

flightbrigadeofoe_500

1. 39 Steps
2. House Fire
3. Hurricane Season
4. U Kill Me
5. Tearaway
6. Our Friends Our Enemies
7. Children Of Ohio
8. When We Were Young
9. Phantom
10. When The Water Whispers
11. Thick As Thieves

http://www.flightbrigade.com/

Flight Brigade - Our Friends Our Enemies (Rebel Cinema, VÖ 14.10.2016)
4.1Gesamtwertung