Arjen Lucassens Project Ayreon ist mir zunächst 1998 mit dem Doppelalbum „Into The Electric Castle“ aufgefallen. Der Mix aus epischer und gleichzeitig progressiver Musik, verpackt in rockige und metal-behaftete Töne hat in meinen Gehörgängen direkt gezündet. Dazu eine Auswahl von exzellenten Instrumentalisten und Sängern, gepaart mit dem akribischen Songwriting Lucassens, da konnte nichts schiefgehen.

Das Konzept von Ayreon hat Lucassen über die Jahre hinweg nicht geändert, lediglich feinjustiert. Inzwischen ist es fast ein Ritterschlag, wenn der große Holländer einen Musiker bittet, doch ein paar Töne oder Gesangsspuren zur nächsten musikalischen Großtat beizusteuern. Über die Jahre sind so einige herausragenden Alben entstanden, nun war es an der Zeit einmal Revue passieren zu lassen und eine Best Of Zusammenstellung zu veröffentlichen. Schön, dass sich Lucassen nicht einfach mit einer schnöden Best Of CD zufrieden gibt. Jetzt liegt hier eine Doppel CD, welche sich „Universe – Best Of Ayreon Live“ nennt. Auf den beiden CDs findet man dann den Mitschnitt dreier Konzerte. Die Konzerte damals waren sehr schnell ausverkauft. Auch mir was es leider nicht vergönnt eine Karte zu ergattern. Den Weg nach Tillburg hätte ich gerne in Kauf genommen.

Zum Glück gibt es die Show nun auch fürs Wohnzimmer. Neben den CDs gibt es auch noch eine BluRay, welche das Konzert in Gänze auf den heimischen Fernseher bringt. Zum Film lag mir leider nur ein Stream vor, von daher bewerte ich diesen hier nicht. Sehenswert der Mitschnitt aber in jedem Fall.

Hörenswert sind die beiden CDs allerdings auch. Im besten Sound werden hier Songs aus den verschiedenen Schaffensphasen von Ayreon gespielt. Auf der Bühne bekommen wir Marco Hietala und Floor Jansen von Nightwish zu hören, Kamelot Tommy Karevik gibt sich genauso die Ehre wie Hansi Kürsch (Blind Guardian), Anneke von Giersbergen und Damian Wilson.

Jedes Ayreon Album ist hier mit mindestens einem Song vertreten. Meine Highlights sind „And The Druids Turned To Stone“ mit einem großartigen Damian Wilson am Mikrofon. „Day Sixteen: Loser“ mit seinem folkigen Tönen ist immer wieder faszinierend.

Tolle Band, tolle Musiker, grandioses Best Of Live Album!

CD 1:
Prologue
Dreamtime
Abbey of Synn
River of Time
Prologue: The Blackboard
The Theory of Everything, Part 1 & 2
Merlin’s Will
Waking Dreams
Dawn of a Million Souls
Valley of the Queens
Ride the Comet
Star of Sirrah
Comatose
Day Sixteen: Loser
And the Druids Turn to Stone

CD 2:
The Two Gates
Into the Black Hole
Actual Fantasy
Computer Eyes
Magnetism
Age of Shadows
Intergalactic Space Crusaders
Collision
Everybody Dies
The Castle Hall
Amazing Flight
Day Eleven: Love
The Eye of Ra

http://www.arjenlucassen.com/content/

 

Photo Credit: Bert Treep

Ayreon - Universe – Best Of Ayreon Live (Mascot, 13.04.2018)
5.0Gesamtwertung