The Dahmers aus dem kleinen beschaulichen schwedischen Dörfchen Bromälla haben ihr Debütalbum „Demons“ nun fertig und schießen die eine oder andere Rakete ab.

Irgendwie scheint Schweden auch weiterhin das Land der Stoner- und Garagen-Rock Bands zu bleiben, denn auch Rasmus, Karl-Oskar, Tobias und Christoffer frönen dem zweiteren Stil, ohne den Punk und abgedrehte Psycho-Sounds zu vernachlässigen… dämonisch durch und durch!

Startend mit einer langsamen Klaviereinlage, darauf folgenden harten und punkigen Gitarrenriffs und einem rotzigen, vermeintlich absichtlich ein wenig verwaschen abgemischtem Gesang, so beginnt der Opener „Stalker“ und hat mich direkt im Griff… Akkordeon gibt`s auch noch, da geht was!

Kaum wieder hingesetzt geht`s mit „Out Of Here“ weiter… alter Schwede, hinstellen und im Takt mitwippen ist angesagt! Das ist Punkrock, echt wahr jetzt!
„Creepy Crawl“ ist gefühlte 8 Sekunden laut, aber „psycho“ genug um nach mehr zu verlangen und ich muss aufpassen, dass ich vor lauter Rumgehopse nicht „Down On My Knees“ lande und ich dann wohlmöglich noch „Dead“ aufwache!

Kleine Zwischenbilanz: bisher ein geiles Brett, fette Beats, eingängige Melodien die gefallen und die Hoffnung auf einen zweiten Teil voller gleich angenehmer Punk-Songs und Schläge in die Magengegend!

Okay, super… „I´m Going Insane“ macht genau da weiter, wo es Spaß macht! „Not Good Enough“ bringt mich dann vollständig um den Verstand, man könnte quasi The Dahmers attestieren, dass sie den Trash-Punk salonfähig machen wollen… verdammte Hacke, entspanntes Tempo ist anders!

Irgendwann wird`s dann aber auch wieder Zeit für den „Way Back Home“, aber nicht ohne das der letzte Tropfen Blut („Dripping Blood“) von den Dämonen des Punk-Rock ausgesaugt worden sind. Dann treffen wir abschließend noch „Jeffrey“ der sich „With A Knife“ blicken lässt und den Hobby-Axt-Freunden unter uns mundgerechte Musikhappen präsentiert!

Fazit: Geile Scheibe, böses Cover und unschlagbare Outfits! The Dahmers rufen die „Demons“ herbei und werden Schwierigkeiten haben, sie wieder los zu werden!

Erscheinen wird das gute Stück als CD, LP und natürlich als Download… wer hier nicht zugreift ist selber schuld und kann später nicht behaupten, nichts gewusst zu haben!

 

a2231674326_10

Tracklist:
1. Stalker
2. Out of here
3. Creepy crawl
4. Down on my knees
5. Dead
6. I’m going insane
7. Not good enough
8. Way back home
9. Dripping blood
10. Jeffrey
11. With a knife

HOMEPAGE

The Dahmers – Demons (Lövely / Cargo, 13.11.2015)
4.4Gesamtwertung