Da hatte uns das Berliner Rock-Duo Milliarden eigentlich schon lange genug auf die Folter gespannt und warten lassen… und nun können sie zum nahenden Wochenende endlich beweisen, ob die vielen Vorschuss-Lorbeeren mit denen sie überall überhäuft wurden, denn dann wirklich auch gerechtfertigt waren!

Für alle, die noch nichts von der Band gehört haben – kaum vorstellbar, aber soll ja durchaus mal vorkommen – kurz vorab: Kantige deutsche Texte prallen auf eingängige Melodien… so roh, bittersüß, ungeschönt, leidenschaftlich wie man es sich nur vorstellen kann! Milliardens Melodien kann man problemlos als rebellisch bezeichnen, was durchaus an der Kombination von sanften Pop-Klängen und derben harten Rockbeats liegen mag… diese Verbindung lässt sich ja schließlich nicht als alltäglich bezeichnen und in ein Korsett pressen lassen sich Ben und Johannes sowieso nicht, das kann man getrost vergessen!

Schaut man sich das Album nun mal genauer an, dann fällt mir direkt der ungemeine Zerstörungssinn ein, mit welchem die Beiden unterwegs sind… an Kreativität mangelt es ihnen hierbei definitiv nicht! Auch die Widersprüche, welche sich konsequent in ihren Texten wiederspiegelt sind beeindruckend.

Die erste Nummer „Oh Chérie“ kommt lieblich-kernig um die Ecke und holt mich genau in der richtigen Stimmung ab… so darf ein Debütalbum gerne anfangen! Das darauf folgende „Im Bett verhungern“ ist mein persönlicher Lieblingssong auf „Betrüger“, auch wenn hier der melodisch-poppige Sound ein klares Übergewicht hat… dazu Ben`s leicht kratzige Stimme und fertig ist der radiotaugliche Ohrwurm!

Da mich beinahe jeder der vierzehn Songs schon beim ersten Durchlauf beeindruckt, was durchaus Seltenheitswert hat, fällt es mir schwer einzelne Songs besonders hervor zu heben. Denn ob ich nun „Milliardär“ oder auch „Bleib hier“ nennen würde, jede Nummer ist für sich einzigartig und abwechslungsreich.

Selbst dem „Betrüger“ kann ich etwas abgewinnen und das die „Freiheit eine Hure“ ist, davon können Milliarden ein Lied singen… vom Anfang bis zum Schluss, alles sehr hörenswerte Nummern!

So, jetzt aber genug der Lobhudelei!

Auch wenn ihr mich jetzt vielleicht köpfen werdet, für mich sind Milliarden eine mehr als gelungene Kombination aus ein wenig Rio Reiser, etwas Wanda und einer Prise Udo Lindenberg… alles natürlich mit einer eindrucksvollen und durchschlagenden eigenen Note! Ich denke in diesem illustren Kreis kann man sich gerne zuhause fühlen… also Jungs, nehmt es einfach als Kompliment!

„Betrüger“ erscheint wie bereits erwähnt am 12.August 2016 und im Gegensatz zu meiner Vorankündigung, in welcher ich mir noch nicht 100%ig klar darüber war ob die Scheibe nicht doch ein wenig so körperlos daher kommen wird wie auf dem Cover, so kann ich jetzt zu 1000% bestätigen das Milliarden hier eine ganz große Nummer gelungen ist.

Und zusätzlich gehe ich mal schwer davon aus, dass wir die Berliner in der nächsten Festivalsaison nicht mehr zur Mittagszeit – wie neulich erst beim Deichbrand Festival – sondern eher zu einer abendlichen Spielzeit begrüßen werden!

 

unnamed

Titel:
1. Oh chérie
2. Im Bett verhungern
3. Milliardär
4. Bleib hier
5. Betrüger
6. Freiheit is ne Hure
7. Marie
8. Katy Perry
9. Blitzkrieg Ballkleid
10. Friedrichsdorf
11. Zucker
12. Die Angst
13. Ende Neu
14. Schall & Rauch

 

Wer nicht nur etwas auf die Ohren, sondern auch was für die Augen haben möchte, der hat in nächster Zeit die eine oder andere Gelegenheit… lasst sie nicht ungenutzt verstreichen:

MILLIARDEN – Festivals 2016
12.08.2016 Eschwege, Open Flair Festival
27.08.2016 Uelzen, Festival gegen Rassismus
03.09.2016 Hannover, Hoffest @Schauspiel
17.09.2016 Karlsruhe, Substage Festival

MILLIARDEN – Betrüger Tour 2016
27.10.2016 Bremen, Tower
28.10.2016 Braunschweig, Eule
29.10.2016 Düsseldorf, Tube
02.11.2016 München, Backstage Club
03.11.2016 Zürich, Bogen F
04.11.2016 Stuttgart, Kellerklub
05.11.2016 Frankfurt a.M., Nachtleben
10.11.2016 Wien, B72
11.11.2016 Augsburg, Soho
12.11.2016 Jena, Kassablanka
17.11.2016 Münster, Spuntik Cafe
18.11.2016 Trier, Exhaus
19.11.2016 Nürnberg, MUZ Club
24.11.2016 Berlin, Bi Nuu
25.11.201 6 Rostock, Mau Club
26.11.2016 Hamburg, Molotow

BANDPAGE

Milliarden - Betrüger (Vertigo, 12.08.2016)
4.8Gesamtwertung