25 Jahre lang sind In Extremo nun schon auf den Bühnen unterwegs. Die Entwicklung der Band ging eigentlich immer weiter. Von einer Band die hauptsächlich mit akustischen Instrumenten arbeitete, hat man sich zu einer veritablen Rockband entwickelt, welche noch immer an ihren Wurzeln festhält. Zwischendurch hat die Band den Kontakt zu jenen ein wenig verloren. Mit dem letzten Album „Quid Pro Quo“ hat die Band dann aber eine gute Balance gefunden und hat die mittelalterlichen Instrumente gut in den modernen Rocksound integriert.

Das neue Ding hört auf den Titel „Kompass zur Sonne“. Im Prinzip ist das Album die logische Fortführung des Vorgängers. Die Songs klingen fast so, als ob beide Alben in einem Rutsch aufgenommen worden sind. Was ein wenig auffällt ist, die Band legt ein wenig mehr Wert auf eingängige Songs. Beim ersten Durchhören ist mir insbesondere der Song „Narrenschiff“ im Gehör hängen geblieben. Das mag auch daran liegen, dass mich die Rhythmik an Michael Jacksons „Smooth Criminal“ erinnert. Das mag aber täuschen.

Mit „Troja“ wird das Album recht schmissig eröffnet. Der Song geht cool nach vorne. Die Dudelsacktöne sind prägnant. Passt, so kann man ein Album eröffnen. Natürlich behandelt die Band in ihren Texten auch auf „Kompass zur Sonne“ ernste Themen. Gelungene Beispiele sind „Lügenpack“ und besonders „Saigon und Bagdad“. Da darf man schon mal genauer hinhören.

Interessant sind natürlich auch die Gastmusiker, welche sich In Extremo ins Studio geholt haben! Bei „Gogiya“ erhält die Band Unterstützung von Russkaja. Amon-Amarth-Goldkelchen Johan Hegg singt im Song „Wer kann segeln ohne Wind“. Während „Gogiya“ funktioniert, wirkt Johan Hegg irgendwie deplaziert!

„Kompass zur Sonne“ ist ein gelungenes Album. Wer das letzte In-Extremo-Album mochte, der wird auch hier zufriedengestellt.

1. Troja 3:31
2. Kompass zur Sonne 3:29
3. Lügenpack 3:42
4. Gogiya [feat. Russkaja] 4:08
5. Salva Nos 4:04
6. Schenk nochmal ein 4:55
7. Saigon und Bagdad 3:54
8. Narrenschiff 4:42
9. Wer kann segeln ohne Wind [feat. Johan Hegg] 3:49
10. Reiht euch ein ihr Lumpen 3:36
11. Biersegen 4:10
12. Wintermärchen 3:43

 

https://www.inextremo.de/

In Extremo - Kompass zur Sonne (Vertigo, 08.05.2020)
4.0Gesamtwertung