Insgesamt 17 Jahre Pause und 19 Jahre Abstand zum letzten Album haben Failure scheinbar nicht geschadet und irgendwie scheint in ihrem Sound auch die Zeit stehen geblieben zu sein. Was in diesem Fall sogar ziemlich gut ist!

Nach ihrem Comeback haben sie Konzerte mit Tool und diverse Festivals gespielt. Ende des Jahres kommen die drei Herren aus Los Angeles auch wieder nach Good Old Germany.

 

Mit „Segue 4“ startet das neue Album „The Heart is a Monster“ erstmal mit einem Intro, um dann mit „Hot Traveler“ wieder zurück in die krachigen 90er zu stürzen. Grunge, Indierock & die guten alten Zeiten ballern uns hier um die Ohren.

Die krachigen Gitarren, der leidende und markante Gesang ziehen sich wie ein roter Faden durch die insgesamt 18 Songs und ich bin einfach nur begeistert.

Zwischen den genialen Songs sind immer mal wieder mit Nummer wie „Segue 5“ instrumentale, kurze Stücke, die man sich von mir aus ruhig hätte sparen können. Aber zum „Space“-Thema passt es halt.

Songs wie „Atom City Queen“ und „Counterfied Sky“ lassen mich nicht nur dieses Album feiern, sondern haben Effekt, dass ich mir alte Soundgarden und Stone Temple Pilots wieder auf den Plattenteller schmeisse und die alten Klassiker wieder zu schätzen weiß. In Zeiten von haufenweise belangloser Musik, einem Zeitgeist der Musik kaum noch wertschätzt und Musiker zu austauschbaren Figuren macht, ist eine leidenschaftliche Platte wie „The Heart is a Monster“ genau das, was ich brauche um wieder an Rock`n`Roll und Herzblut in der Musik zu glauben. Fantastisch!

Ich erwische mich selbst dabei, ständig mit Fuß und Kopf zu wackeln, zu grinsen und das Schreiben immer wieder für wildes auf dem Schreibtisch trommeln zu unterbrechen. Und dabei hat man nicht das Gefühl, dass die Band etwas Altes aufwärmen möchte, sondern sie versetzt dich genau in diese Zeit und zeigt dir warum es damals gut war und warum es gerade heute wieder so gut funktioniert. Als hätten Failure einen Winterschlaf gehalten um im richtigen Moment wieder zu starten.

Wenn ich also diesen spacigen Kram ein wenig ausblende und rein die musikalische Leistung bewerte, kann ich eine eindeutige Kaufempfehlung für alle Ü30 aussprechen und nur jedem jungen Rockfan ans Herz legen in diese Platte reinzuhören. Großartig!

failure-heart-monster-7952

 

  1. Segue 4
  2. Hot Traveler
  3. A.M. Amnesia
  4. Snow Angel
  5. Atom City Queen
  6. Segue 5
  7. Counterfeit Sky
  8. Petting the Carpet
  9. Mulholland Drive
  10. Fair Light Era
  11. Segue 6
  12. Come Crashing
  13. Segue 7
  14. The Focus
  15. Otherwere
  16. Segue 8
  17. I can see Houses
  18. Segue 9
Failure - The Heart is a Monster (X-tra Mile Recordings, 17.07.2015)
4.8Gesamtwertung