Die 2001 gegründeten und 2012 erneut vereinten Desaparecidos um den Bright Eyes Sänger Conor Oberst starten dreizehn Jahre nach ihrem Debütalbum „Read Music/Speak Spanisch“ einen neuen Anlauf, interessierte Zuhörer an ihrem Gelingen teilhaben zu lassen.

Beschreibt der Bandname noch den spanischen bzw. portugiesischen Begriff für die ohne Verurteilung eingekerkerten politischen Gefangenen der südamerikanischen Militärdiktaturen, so kann man den Titel des neuen Albums „Payola“ eher als kritische Auseinandersetzung mit der heutigen Musikindustrie verstehen…heißt das gute Stück doch übersetzt nichts anderes als „pay to play“, also „bezahlen für das Spielen“ und prangert die gängige Praxis an, Songs durch gewisse „Zuwendungen“ im Radio häufiger abspielen zu lassen um die Verkaufszahlen in die Höhe zu treiben.

Desaparecidos haben also nichts von ihrer Wut und dem Willen verloren, gesellschaftliche Ungerechtigkeiten und Missstände anzusprechen bzw. ihren Unmut darüber zu äußern!

Und um ihr Ansinnen zu unterstützen, bedienen sie sich auf ihrem neuen Longplayer schneller Gitarren, harter Riffs und aggressiver Gesangsparts, die teils rockig, teils melancholisch-emotional daher kommen und wenig Raum für Pausen lassen.

Vierzehn Songs voller Wucht, Aussage und klassischen Punk bzw. Rock`n`Roll Elementen…„Payola“ zeigt, das die Desaparecidos wieder da sind und man auf das nächste Album hoffentlich nicht wieder so lange warten muss!

Als besondere Highlights möchte ich „Golden Parachute“ und „Backsell“ hervorheben, ohne jedoch die anderen Songs in irgendeiner Form zu schmälern.

Legt Euch das Album am besten selber zu, es wird garantiert kein Fehler sein!

 

COVEREXACTYX;1421370393241750;Desaparecidos1421370393241750.jpg;220;220

Tracklist:
1. The Left is Right
2. Underground Man
3. City on the Hill
4. Golden Parachute
5. Radicalized
6. Marikkkopa
7. Te Amo Camila Vallejo
8. Ralphy’s Cut
9. Backsell
10. Slacktivist
11. Search the Searches
12. 10 Steps Behind
13. Von Maur Massacre
14. Anonymous

http://www.desaparecidosband.com/

Desaparecidos - Payola (Epitaph Records, 22.06.2015)
4.0Gesamtwertung