Arena Leipzig – Vorletzte Station in Deutschland während der European Let’s Boogie Tour.
Nachdem Crobot und Airbourne den 12.000 Zuschauern ordentlich eingeheizt haben, eröffnete Volbeat nach dem Motörhead-Intro mit „The Devil’s Bleeding Crown“ das Konzert. Sie lieferten wie gewohnt eine sagenhafte Show ab. Mit Klassikern wie „The Sad Man’s Tongue“ oder „Lola Montez“ rockten sie die Arena Leipzig. Wie in den Shows zuvor verschenkte Frontmann Poulsen eine Gitarre an den besten Crowd-Surfer, welcher sich kurzerhand Poulsens Gitarre schnappte und lässig ein paar Metallica-Riffs raus schmetterte – Nicht nur das Publikum war begeistert!
Mit dem Hit „Rebound“ huldigten sie dem verstorbenen Schlagzeuger Brandon Lee Carlisle von Teenage Bottlerocket. Zum Ende der Show baten die Jungs wie gewohnt Kinder und Frauen auf die Bühne um sich mit „Still Counting“ zu verabschieden.


Bilder: Gina Wetzler / www.ginawetzler.de