Wenn eine Band wie Alexisonfire abtritt, dann wenigstens mit einem Paukenschlag. Ihr komplett ausverkaufte Abschiedstour 2012 gipfelte in einer Show vor 10.000 Fans im Copps Coliseum in Hamilton, Ontario, also ein Heimspiel der Kanadier. Und was für eins. Und genau von dieser Show am 30.12.2012 gibt es nun für alle Fans noch als Abschiedsgeschenk einen Mitschnitt, sowohl als Video als auch als Audioaufnahme. Zugegebenermaßen ist es mittlerweile schon eine ganze Weile her, dass die Aufnahmen gemacht wurden, aber das Warten hat sich durchaus gelohnt, denn neben dem digitalen Download, der aktuell schon erhältlich ist, kann man das Ganze auch als 4-fach Vinyl inkl. Blue-Ray im Dine Alone Webstore bestellen und wenn man den Umfang bedenkt, durchaus zum noch relativ fairen Preis von 50$. Dafür bekommt man 180g Vinyl, von denen die H-Seite mit dem Alexisonfire Logo geätzt ist, verpackt im Gatefold Cover, einen signierten, limitierten Print und eben das Konzert auf Blue-Ray mit diversen Extras. Eine CD Version ist aktuell scheinbar nicht geplant.

Inhaltlich weiß das Paket auch ziemlich zu überzeugen. Enthalten ist die komplette Show, also 24 Songs mit knapp 2 Stunden Spielzeit, die sich durch das gesamte Schaffenswerk der Band ziehen. Das erklärt auch das 4-fach Vinyl. Soundtechnisch qualitativ hochwertig, Dallas Green’s Stimme klingt so klar und hell, fast wie auf den Studioaufnahmen. Der Rest der Band kommt etwas rauer rüber, was aber perfekt passt, Emotion und Energie geht hier über technische Perfektion, oder um „Drunks, Lovers, Sinners & Saints“ zu zitieren: „Sincerity over some simple chords“. Der Band war es auch wichtig, dass diese Abschiedstour keine traurige Veranstaltung wird, sondern man nochmal zusammen das feiert, was in 10 Jahren Alexisonfire entstanden ist, wie die Ansage „This is not a funeral, this is a fucking celebration“ beweist. Das Album würde auch gut als Best of funktionieren, schön, dass Alexisonfire nicht den ganz einfachen Weg einer simplen Compilation gegangen sind, sondern hier auch noch den Mehrwert bieten, eine tolle Liveaufnahme zu bekommen. Über die Qualität der Blue-Ray bzw der digitalen Videoaufnahme kann ich leider nichts sagen, da mir hiervon kein Muster vorlag, ich verlinke aber unten mal das Video zum ersten Track „Young Cardinals“, den man schon auf Youtube findet. Macht soweit auch einen verdammt guten Eindruck.

Als Fazit kann ich nur sagen: Zuschlagen! Ob als Download oder sogar in der Vinyl-Variante lohnt sich das Abschiedsgeschenk von Alexisonfire auf jeden Fall und man nimmt den Jungs eines definitiv ab: „This is from our hearts“.

Video zu „Young Cardinals“:

11329885_10155661035600215_1408297932287319975_n

Alexisonfire – Live at Copps

1. Young Cardinals
2. Boiled Frogs
3. Heading For The Sun
4. .44 Calibre Love Letter
5. Drunks, Lovers, Sinners And Saints
6. No Transitory
7. Crisis
8. Rough Hands
9. Charlie Sheen Vs. Henry Rollins
10. Born and Raised
11. Waterwings
12. You Burn First
13. We Are The Sound
14. Keep It On Wax
15. Accept Crime
16. Mailbox Arson
17. Get Fighted
18. Old Crows
19. The Northern
20. Dogs Blood
21. Accidents
22. Pulmonary Archery
23. This Could Be Anywhere In The World
24. Happiness By The Kilowatt

Alexisonfire - Live at Copps (Dine Alone Records, 12.02.2016)
5.0Gesamtwertung