Superior Street sind vier Österreicher, welche sich dem Folk-Pop-Rock verschrieben haben. Seit 2012 als Superior Street unterwegs, veröffentlichen sie am kommenden Mittwoch, 15. Juli 2015, ihr erstes Album, welches DIY fertiggestellt wurde.

DIY gefällt mir ohnehin ziemlich gut und wenn die Qualität einer solchen Platte dann genau diese wie bei „Long Way Home“ aufweisen kann, wurde einiges richtig gemacht. Ein gewollter Klang des Albums, der an Produktionen aus den 1960ern erinnern lässt und den besonderen Charme dieses Debut-Albums ausmacht.

Mit eingängigen Melodien, ob gesungen oder instrumentiert, spielen die Kärntner mit Abwechslungsreichtum auf ihrer 9-Track-Platte. Trompeten und Mandolinenklänge und der mehrstimmige Gesang lassen die Vielseitigkeit von Superior Street erkennen, welche auch Live sehr gut zur Geltung kommt. Mir scheint es so, dass die Liebe zu akustischen Instrumenten auf „Long Way Home“ bewusst herausgestellt und verdeutlicht wurde – denn das macht richtig viel aus!

Textlich handeln die englischsprachigen Songs der vier Österreicher von Lieben und Abschieden. Leider ist für meinen Geschmack  zu viel Hall auf den Stimmen zu erkennen, welcher mich persönlich doch ziemlich stört nach einiger Zeit, ich hier aber den DIY-Charme nicht außer Acht lassen möchte!

Weiter hat das Album stärkere Songs, als die Single „The Man In The Moon“, welche als Vorabvideo veröffentlicht wurde. Da hätten andere Songs ebenfalls sehr gut funktioniert, denke ich, auch wenn „The Man In The Moon“ ein besonderes Musikstück mit ganz besonderem Charakter darstellt.

Der Album-Opener „The Prophecy“ und der Titelgeber des Albums „Long Way Home (meine absoluten Favoriten) oder „Boots Of Spanish Leather“ hätten mir als erste Single persönlich ebenfalls ziemlich gefallen, aber das ist mein ganz subjektiver Eindruck!

Insgesamt ist aber festzuhalten, dass „Long Way Home“ wirklich den schon angesprochenen großen Spaß an der Musik vermittelt. Eine feine Platte von vier jungen Musikern, die dieses 9-Track Album in DIY-Arbeit fertiggestellt haben. Superior Street machen das was sie da machen gut und können diese positiven Gefühle in ihrer Musik umsetzten und vermitteln. Hut ab! Anhören!

superiorstreetcover

Tracklist:

01. The Prophecy
02. Rainy Streets
03. The Man In The Moon
04. A Knight Who Fights Alone
05. Fare Thee Well
06. Boots Of Spanish Leather
07. It Is Time
08. Time Is Running Out
09. Long Way Home

Superior Street - Long Way Home (DIY, 15. Juli 2015)
3.9Gesamtwertung