Nach dem letzten Wirtz-Album „Auf die Plätze, fertig, los!“ das nicht alleine durch die damalige Fernsehpresenz einige neue Fans brachte und sehr gut ankam, war es für den Frankfurter jetzt auch endlich Zeit, die letzten zehn Jahre seines musikalischens Solo-Schaffens auf eine CD zu bannen.

Zehn Jahre ist es also nun her, dass der ehemalige Frontmann von Sub7even („Weatherman“) seine zarten und  rockigen Songs – irgendwo zwischen Herzschmerz und Neubeginn – von sich gibt und damals dafür extra auf seine Muttersprache wechselte.

Fünf Studioalben konnten bisher veröffentlicht werden und „Best Of 2007–2017“ bietet einen guten Querschnitt aus den letzten Jahren voller Höhen und Tiefen, voller Leidenschaft und Energie… immer authentisch, immer ehrlich… immer mindestens 100% Wirtz!

Ob es nun „L.M.A.A.„, „Keine Angst“ oder „Ne Weile her“ sein soll, die exklusive Piano-Version von „Mantra„, oder die beiden neuen Nummern „Wer wir waren“ oder „Seelen„… Wirtz liefert hier wieder gewohnt abgeklärt und professionell ab. Auffallend ist, dass Daniel sich bei der Songauswahl weitestgehend auf seine ruhigeren Stücke konzentriert hat, richtige Rock-Kracher sind hier eher selten zu finden.

Für alle Fans ist „Best Of 2007–2017“ ein Muss, wer sich bisher noch nicht wirklich viel mit dem Frankfurter beschäftigt hat, kann sich hier – auch dank der mit 13 Wirtz-Videoclips und zwei Live-Songs bestückten Bonus-DVD – einmal ausgiebig reinhören!

 

Titel:
Disk 1
1. Wer wir waren
2. Mon Amour
3. Frei
4. Keine Angst
5. Hier
6. Scherben
7. Auf die Plätze, fertig, los
8. Seelen
9. L.M.A.A.
10. Ne Weile her
11. Mantra (Piano-Version)
12. Nada Brahma
13. Geschichten ohne Sieger (Unplugged)
14. Overkill
15. Weiße Stellen
16. Heute weiß ich
17. Freitag Abend
18. Meinen Namen (Unplugged)
19. Sag es

Bonus-DVD
1. Keine Angst
2. Ne Weile her (Album Version)
3. Ne Weile her (CHT Version)
4. Mon Amour
5. L.M.A.A.
6. Scherben
7. Frei
8. Akustik Voodoo
9. Der Sog
10. Hier
11. Geschichten ohne Sieger (Unplugged)
12. Der lange Weg (Unplugged)
13. Ich weiß es nicht
14. Aus Versehen (live)
15. Wir (live)

HOMEPAGE

Wirtz - Best Of 2007–2017 (WIRTZMUSIK, 07.04.2017)
4.0Gesamtwertung