Das auf dieser CD enthaltene Konzert fand 2010 im Rahmen einer Ausstellung zur Band The Residents in Olomouc, in der Tschechischen Republik statt. Die tschechische Band Už Jsme Doma, seit jeher musikalisch mit den Residents verwandt, wurde gebeten, mit eigenen Interpretationen von Residents-Stücken diese Show zur Unterstützung der Ausstellung zu liefern. Glücklicherweise war Randy, der Originalsänger der Residents, ebenfalls zugegen, da er die Ausstellung eröffen sollte und so lag es nah, dass man ihn mit einband und so stand er nicht nur mit auf der Bühne als Sänger, sondern nahm auch Einfluss auf die Setlist und die Interpretationen.

Nun stellt sich zuballerst einmal die Frage, ob es überhaupt möglich ist, die Verrücktheiten der Residents zu covern, ohne sie 1:1 nachzuspielen und somit vermutlich nur als Zweite-Hand-Kopie zu wirken. Und die Antwort lautet ganz klar: Ja! Denn was die Band hier abliefert ist ein kraftvolles Best-Of-Set der Residents, mit spannenden Arrangements und einem guten Schuss Alternative & Punk Rock.

Dem furiosen und pompösen Opener folgt sogleich eine funky Version der Residents Version von James Browns “It’s A Man’s Man’s Man’s World“. “Smack your Lips“ wartet mit knackigen Gitarren im zickigen Stil auf. “Never Known Questions“ startet mit dunklem Post-Punk-Bass, eine eingängig programmierte Drummachine bohrt das Stück in die Gehörgänge und darüber liefern orchestrale Gesänge und Bläser einen fast sakralen Sound. Das Ganze wird dann vom wavigen Chorus konterkariert.

So könnte ich weiter durch die einzelnen Stücke gehen, alle atmen den großen Geist der Residents und sind doch ein stückweit zu Stücken dieses Ensembles geworden. Feingliedrige Arrangements, erstklassige Instrumentierungen und eine perfekte Mischung sowie die deutlich spürbare Speilfreude der Beteiligten lässt eine Stunde voller verschrobener und doch betörender Rock- und Popmusik, eben der Residents-Musik Entstehen und den Hörer eben in diese verschrobene Welt abtauchen.

Der gute Sound der Aufnahme tut ihr Übriges und lässt hier einfach nur 60 vergnügliche musikalische Minuten entstehen. Das Projekt kann man nur als sehr gelungen bezeichnen.

 

Trackliste:
1. Shorty’s Lament
2. This Is A Man’s Man’s Man’s World
3. Constantinople
4. Six More Miles
5. Smack Your Lips
6. Never Known Questions
7. Santa Dog
8. My Window
9. Smelly Tongues
10. The Spot
11. Death In Barstow
12. Lillie
13. Teddy

 

Gast-Review von WOLFGANG KABSCH

 

Už Jsme Doma & Randy - Moravian Meeting (Klanggalerie, 08.06.2020)
4.5Gesamtwertung