Useless ID

Useless ID – Most Useless Songs (Fat Wreck Chords, 07.05.2021)

Das die israelische Melodic-Hardcore bzw. Pop-Punk Truppe Useless ID alles andere als nutzlos sind, davon haben sie uns in den letzten über 25 Jahren immer wieder überzeugen können!

Grund genung nun mit “Most Useless Songs” ein quasi Best-Of Album heraus zu bringen, auf dem man einen schicken Querschnitt aus den letzten drei Jahrzehnten gemeinsamer Bandgeschichte geboten bekommt – aber eigentlich hatte man gar keine richtige Lust ein Best-Of Album heraus zu bringen, da man als Band die bereits acht Studioalben und unzählige EP´s usw. veröffentlicht hat, immer in Bedrouille kommt, wenn man die richtigen Songs für ein solches Unterfangen heraus suchen soll.

Zur Auswahl der Songs sei somit gesagt, dass sie sich aus den Nummern rekrutieren, dich sich im Laufe der Jahre regelmäßig auf die Live-Playlists geschmuggelt haben, oder aber auch die interessantesten Geschichten aus Sicht der Band erzählen.

“Most Useless Songs” nimmt einen mit auf eine Reise durch die musikalische Bandentwicklung, angefangen mit den eher poppigen Punk-Sounds ala Blink-182, die noch aus der Zeit kurz nach der Jahrtausendwende herrühren. Mittlerweile sind Useless ID aber definitiv rockiger und druckvoller geworden, was mir selber um einiges besser gefällt und sie somit aus dem Groß der vielen Skate- und Pop-Punk Bands hervorhebt, die damals Tsunami-gleich über uns geschwappt waren.

Heutzutage würde ich sie eher im Dunstkreis von Rise Against (“Isolate Me“) oder No Use For A Name verorten, alleine die beiden neuen Songs “Same Old Revolution” (ein wenig wie Green Day zu ihren besseren Zeiten – achtete auf das Video, da haben sich doch tatsächlich Ingo Donots und Joshi von ZSK verirrt) und “Into the Exquisite” zeugen von einer Weiterentwicklung, die Spaß macht – und die hoffentlich schnell in noch mehr neuen Songs und einem neuen Album mündet!

 

Titel:
1. State of Fear
2. Isolate Me
3. Night Shift
4. It’s Alright
5. How to Dismantle an Atom Bomb
6. Turn up the Stereo
7. Jukebox 86
8. Too Bad You Don’t Get It
9. Symptoms
10. Night Stalker
11. Dying Love
12. At Least I Tried
13. New Misery
14. State Is Burning
15. Same Old Revolution
16. Into the Exquisite

FACEBOOK