Jetzt mal ehrlich, man mag es mir glauben oder nicht, aber da hatte ich doch kürzlich das vierte Album der Twenty One Pilots in der Hand und bin gelinde gesagt von mir selbst erschrocken!

Das Pop-Duo aus Westerville, Ohio hat es geschafft, mich mit ihrem vierten Longplayer „Blurryface“ komplett aus meinen musikalisch doch recht gefestigten Angeln zu heben! Ich kann glaube ich mit Fug und Recht behaupten, dass ich selten bis noch nie ein solches Album gehört habe, bei welchem so dermaßen viele unterschiedliche Stile gemischt worden sind.

Ich gebe mal kurz einen chronologischen Abriss der Songs, damit man irgendwie versteht, wovon ich spreche: „Heavydirtysoul“ ist lupenreiner Pop-Rap…der sogar ziemlich grooved (verzeiht mir…was ist denn heute los mit mir?!)

Dann erklingt das erfrischende Indie-Pop Ding „Stressed Out“ und direkt im Anschluss wird`s mit „Ride“ ein wenig reggaelastig…verdammt, die beiden Jungs lassen auch nichts aus!

“Fairly Local”, und damit der vierte Song zeigt neben dem standardmäßigen Sprechgesang, welcher sich durch die meisten Songs des Albums zieht, dann eine etwas düsterere Seite, bevor sich „Tear In My Heart“ in Richtung erfrischendem Weezer-Sound verabschiedet!

Der „Lane Boy” scheint wieder ein wenig mehr Dreadlocks zu tragen und dann wird`s mit „The Judge“ richtig poppig…bevor mich die nächste Nummer zum ersten Mal nach hinten wirft!

„Polarize” lädt zum Weiterdrücken ein und dann werden die Beiden bei „We Don’t Believe What’s On TV“ auf einmal Akustik-Punker mit Indie-Tendenzen. Die nächsten drei Songs kann man mir dann aber gerne schenken…zu viel Pop, zu viel Synthie!

Mit der ruhigen Indie-Nummer „Goner“, welche uns am Ende dann noch ein wenig Hardcore-Punk schenkt, schließen Twenty One Pilots ihr Album ab…was Tyler Joseph und Josh Dun da erschaffen haben ist auf irgendeine Art und Weise genial…!

Ich lasse das jetzt einfach mal so stehen…man mag mich verprügeln, aber bis auf die doch zu sehr gerappten bzw. zu elektronischen Parts hat mich „Blurryface“ ziemlich geflasht!

 

Blurryface_album_cover

 

Tracklist:
1. Heavydirtysoul
2. Stressed Out
3. Ride
4. Fairly Local
5. Tear In My Heart
6. Lane Boy
7. The Judge
8. Doubt
9. Polarize
10. We Don’t Believe What’s On TV
11. Message Man
12. Hometown
13. Not Today
14. Goner

 

Twenty One Pilots – BANDPAGE

Twenty One Pilots - Blurryface (Warner Music, 15.05.2015)
3.8Gesamtwertung