Toothgrinder aus Asbury Park (US) haben nach ihren ersten zwei EPs „Turning of the Tide“ und „Vibration/Colour/Frequenzy“ im letzten Jahr ihren Wechsel zu Spinefarm in die Wege geleitet und damit den Weg zur letzten EP „Schizophrenic Jubilee“ frei gemacht.

Mit „Nocturnal Masquerade“ kommt auf Spinefarm nun ihr Debutalbum. Nach dem Gewinn vom „Asbury Park Music Award“ drei Jahre in Folge und dem Sound der EPs ist die Spannung bei Fans und Journalisten gleichermaßen hoch. Genau wie die Erwartungen.

Vorab war bereits der Opener „The House (That Fear Built) zu hören und der Vorbote gibt die Marschrichtung vor. Krachiger Metal, der im Prog und im Death Metal wildern geht, sich das beste davon in die Tasche steckt und uns die wütende Mischung quasi vor die Füße rotzt.

Dabei beherrscht Justin Matthews nicht nur die Schreierei großartig, sondern setzt seine Stimme in ruhigen Momenten ebenso passend ein. Dadurch entsteht eine Atmosphäre, die mich gelegentlich an ein Biest erinnert, dass der Nachbar von Größen wie Machine Head sein könnte. So z.B. in „I Lie In Rain“.

Direkt danach packen dich die Herren wieder am Kragen und schreien dir mit „Blue“ erstmal alles in Gesicht was das Herz begehrt, um dann im Refrain fast schon wieder hymnisch zu werden.

Insgesamt ist die Platte in allen Momentan Atmosphärisch und dunkel. Durch den geschickten Einsatz vom cleanen Gesang und der Schreierei werden Songs aufgebaut und anschließend komplett abgerissen. In Nummern wie „Diamonds For Gold“ wird es sogar kurzfristig melodisch. Aber nur um eine breite Wand aufzubauen, die anschließend wieder mit harter Hand durchschlagen wird. Und das auf gleichbleibendem Niveau in allen 12 Songs.

Dieses Debut wird mich auf jeden Fall noch eine ganze Weile beschäftigen, begleiten und wütend machen. Danke! Kaufempfehlung!

9jhnhj8

  1. The House (That Fear Built)
  2. Lace & Anchor
  3. Coeur d’Alene
  4. I Lie In Rain
  5. Blue
  6. The Hour Angle
  7. Dane Of Damsels
  8. Diamonds For Gold
  9. Nocturnal Masquerade
  10. Despondency Dejection
  11. Schizophrenic Jubilee
  12. Waltz Of Madman
Toothgrinder - Nocturnal Masquerade (Spinefarm Records, 29.01.2016)
4.5Gesamtwertung