Über Tom Odell braucht man ja eigentlich nicht mehr viel sagen! Außer, dass sein Debütalbum „Long Way Down“ vor drei Jahren förmlich durch die Decke ging und sich nicht alleine wegen dem Single-Hit „Another Love“ weltweit millionenfach verkaufte.

In seiner Heimat wurde der 25-jährige Sänger, Pianist und Songwriter dafür umfangreich ausgezeichnet, aber auch bei uns reichte es zu Platin.

Heute veröffentlichte er nun sein zweites Album „Wrong Crowd“ und was soll ich sagen?! Nicht nur optisch sondern auch gesanglich macht der Brite eine sehr gute Figur… also mir gefällt beides ausgesprochen gut! 😉

Das Tom sich musikalisch wieder auf extrem hohen Niveau bewegen würde konnte man nach der ersten Scheibe und aufgrund der Zusammenarbeit mit Produzent Jim Abbiss (`Kasabian´, `Adele´ oder den `Arctic Monkeys´) vermuten… aber das er auch weiterhin – oder besser gesagt immer mehr Schwiegermutters Darling ist, daran werden auch eifersüchtige männliche Konzertbegleitungen nichts ändern können!

Memo an mich: „Den muss ich auch dringend Mal live sehen… ähhh hören! 😉

Aber nun Schluss mit der Schwärmerei und ran an „Wrong Crowd“… Ok, dann bin ich ja quasi schon wieder am schwärmen!

Selten habe ich einen Briefumschlag so euphorisch aufgerissen wie diesen. Optisch eine echt schön gemachte CD. Am meisten habe ich mich allerdings über das beiliegende Poster gefreut (ob sich das wohl gut über dem Bett macht?! 😉 ). Auf der Rückseite sind nämlich alle Songtexte abgedruckt und davon bin ich bekanntlich ja ein großer Fan! Auch das Booklet ist künstlerisch sehr hübsch gestaltet und wird beim betrachten herrlich passend von der Musik getragen.

Irgendwo stand geschrieben, dass Tom Odell die Songs groß und dramatisch klingen lassen wollte, mit viel Raum für schöne Melodien und großen Streicher-Arrangements. Das hat sehr gut funktioniert, denn nachdem ich die Songs gerade einmal gehört hatte, war es komplett um mich geschehen! Textlich kümmert sich Tom um die Geschichte eines Mannes, der in seiner eigenen Kindheit gefangen ist und sich wieder zurück wünscht… wie gerne würde er seinen Emotionen freien Lauf lassen und sich hinter der Unschuld der Jugend verstecken können.

Besonders der zweite Song „Magnetised“ (der übrigens schon seit Mitte April als Single-Auskopplung zu haben ist) hat es mir angetan und ich kann mich an der Nummer gar nicht satt hören! Der Song, oder besser gesagt Tom, klingt so herrlich erwachsen und mich hat er seit dem ersten Album ja eh schon in seinen Fängen… nicht nur musikalisch… aber das hatten wir ja schon, also weiter! 🙂

Es klingt so, als hätte Tom die plötzlichen Erfolge recht gut verarbeiten können und ich habe nicht den Eindruck, dass er begonnen hat abzuheben… das Ganze hat ihn sogar eher reifer und selbstbewusster werden lassen, was sich auch positiv auf die Stimme auswirkt. Also ich nehme ihm jedes gesungene Wort voll und ganz ab. Die Mischung aus lieblicher und ehrlich schmerzender Stimme ist einfach – wow! Der Gesang ist nämlich dieses Mal kräftiger und kontrastreicher. Die elf Songs zeugen von Lebenserfahrung und Tom scheint sich sichtlich und hörbar wohl zu fühlen!

Für mich ist „Wrong Crowd“ der Beweis dafür, dass man selbst mit 25 Jahren schon seinen festen Platz in der Musik-Szene gefunden hat und nicht zu den unzähligen Eintagsfliegen gehört, die genauso schnell wie sie aufgetaucht sind auch wieder verschwinden… herzlich Willkommen Tom Odell! Nach jahrelangem Tingeln durch Clubs und Bars ist das ja schließlich mehr als verdient!

 

Screen shot 2016-04-04 at 10.15.32

Titel:
1. Wrong Crowd
2. Magnetised
3. Concrete
4. Constellations
5. Sparrow
6. Still Getting Used to Being On My Own
7. Silhouette
8. Jealousy
9. Daddy
10. Here I Am
11. Somehow

Wer ihn verpasst hat… kein Problem! Tom Odell kommt – neben den beiden Festivalauftritten –  im November 2016 für vier weitere Live-Dates nach Deutschland.
24.06.2016 Southside Festival Neuhausen ob Eck
26.06.2016 Hurricane Festival Eichenring bei Scheeßel
18.11.2016 Köln Palladium
24.11.2016 Hamburg Mehr! Theater
28.11.2016 Berlin Huxleys
29.11.2016 München Backstage Werk

Tom Odell – HOMEPAGE

Tom Odell - Wrong Crowd (Sony Music, 10.06.2016)
5.0Gesamtwertung