Am kommenden Freitag erscheint das inzwischen dritte Studioalbum von Tim Neuhaus via Grand Hotel van Cleef. Nach „The Cabinet“ aus dem Jahr 2011 und „Now“ aus 2013 wird am Freitag das zweigeteilte Album „Pose I + II“ in den Ring geworfen. Tim Neuhaus ist seit einigen Jahren als Bandmitglied und Livemusiker für zahlreiche Popmusiker unterwegs. So ist er inzwischen als Bandschlagzeuger für Clueso nicht mehr wegzudenken. Mit BOY und Glen Hansard war Tim dann auch als Livemusiker unterwegs.

Nicht nur deswegen weiß Tim Neuhaus wie Popnummern klingen müssen. Zumindest in dem ersten Teil von „Pose“ merkt man diese poppigeren Einflüsse ganz besonders. Zwar etwas verspielt, aber mit tollen Melodien, Arrangements und Hymnen-Refrains – absolut tanzbar – überzeugt mich dieser Teil vollkommen. Der zweite Teil des Albums – „Pose II“ – wird dann ein wenig düsterer und schwerer zugänglich. Der Song „Anyone you need to call“ schlägt die perfekte Brücke hinüber zu dem zweiten Teil der Platte. Auch hier: Gute Songs, die jedoch einige Zeit dauern, bis sie ankommen.

Neuhaus spielt auf „Pose I + II“ sämtliche Instrumente selbst – das muss man auch erstmal schaffen. Große Leistung, weil schönes Album.

Fazit:
Nicht nur die Zweiteilung dieses Album macht „Pose I + II“ zu einem ganz besonderen Werk. Ja! „Werk“, weil Abwechslungsreicher und mehr Tim Neuhaus geht kaum. Er spielt sämtliche Instrumente auf der Platte selbst, braucht wenig Schnörckel um zu einer ganz besonderen Art eines Songwriters zu werden. Pose I + II ist zu 100% Tim Neuhaus und die Bezeichnung des Singer/Songwriters trifft hierbei ganz besonders zu.

Abzüge gibt es lediglich beim zweiten, dem schwereren Teil von „Pose“, was aber absolut auf subjektive Wahrnehmung zu beziehen ist, da „Lila“ mit Ian Fischer und der letzte Song „Pose“ wieder unglaublich starke Nummern sind und das Album perekt ausklingen lassen.

Tracklist:

Pose I:
01. The Music That You Are
02. American Dream In Berlin
03. Starting To Lose It
04. Forest Fire
05. A Little Love
06. Anyone You Need To Call

07. Tomorrow’s Somewhere Else (Interlude)

Pose II:
08. Control
09. Shine On
10. Realize
11. BSTRD
12. Lila (feat. Ian Fisher)
13. Pose

Tim Neuhaus + Band – Live 2017
05.12. Hannover, Lux
06.12. Bielefeld, Bunker Ulmenwall
07.12. Heidelberg, Karlstorbahnhof
08.12. Frankfurt, Brotfabrik
09.12. Köln, Artheater
10.12. Weiden, Die Sünde
11.12. A – Wien, B72
12.12. München, Ampere
13.12. Leipzig, Kupfersaal
14.12. Hamburg, Uebel & Gefährlich
15.12. Oberhausen, Druckluft
16.12. Bremen, Tower
17.12. Berlin, Musik & Frieden

www.tim-neuhaus.de

Tim Neuhaus - Pose I + II (Grand Hotel van Cleef, 22.09.2017)
4.0Gesamtwertung