Wahnsinn. Wahnsinnig cool, was Jake Smith, a.k.a. The White Buffalo, hier veranstaltet. Dabei ist er eigentlich nur ein kerniger Kerl mit Bart. Einer der einfach irgendwie Singer-Songwriter-Mucke macht. Was heißt irgendwie. Vorbilder waren hier eindeutig Leute wie Townes Van Zandt und sein Verehrer Steve Earle.

Traditioneller, amerikanischer Stoff, also. Immer mir einer Portion Folk, Blues und Country angereichert. Geschichten, die von Liebe und dem Leben erzählen. Mit klaren Worten und viel Gefühl, ganz nah dran am Menschen. „Three chords and the truth“, sozusagen. Das hat doch immer schon funktioniert, und das tut es auch heute noch.

Der beschwingte Alternative-Country-Sound der Albumeröffnung „Dark Days“ erwischt einen gleich frontal. „Dark days behind me, hope the good days don’t blind me“, heißt es im Refrain. Und da hat er einen gleich am Wickel, der weiße Büffel. Ob Gemütliches im Midtempo, mit lässigen Tex-Mex-Einwürfen, sensible Balladen, Sehnsuchtsvolles mit hymnischen Refrains, Nummern voller Lebensfreude oder tiefer Melancholie – Smith findet stets den richtigen Ton für seine Songs.

Besonders auffällig ist dabei „I Got You“. Aber auch nur weil hier Audra Mae, die Stimme von Aviciis „Addicted To You“ im Duett mit Herrn Smith erklingt. Apropos bekannte Stimme: Der eine oder andere dürfte die Stimme der Sängers eigentlich schon kennen, auch wenn das hier das erste außerhalb seiner Heimat veröffentlichte Album ist. Denn The White Buffalo war bereits mit einigen Songs in der TV-Serie „Sons of Anarchy“ vertreten. Und da passt er eigentlich auch gut hin, als vermeintlich harter Kerl mit einem rau raspelnden Organ.

„Love and the Death of Damnation“ ist ein tolles Album voller starker, mitreißender und abwechslungsreicher Songs, die nach Whiskey und Tränen schmecken, mit echt wirkender Attitüde und bittersüßem Abgang. Echt stark!

The White Buffalo - Love and the Death of Damnation

Trackliste:
1. Dark Days
2. Chico
3. Go The Distance
4. Radio With No Sound
5. Home Is In Your Arms
6. I Got You
7. Modern Times
8. Last Call To Heaven
9. Where Is Your Savior
10. Rocky
11. Come On Love Come On In
12. Fantasy (Bonus Track)
13. Darkside Of Town (Bonus Track)
14. I Got You (Radio Edit, Bonus Track)

The White Buffalo - Love and the Death of Damnation (Earache Records, 12.02.2016)
4.5Gesamtwertung