Endlich mal wieder eine „The“-Band die Spaß macht und dann kommen die noch nichtmal von der Insel!? Die Schweizer „Weyers“ pendeln mit ihrem Indiesound irgendwo zwischen Britpop, knarzigen Gitarren und gefallen auch dem Indie-Teenie in der Indiedisco nebenan. Wie oft kann man noch das Wort „Indie“ in zwei Sätzen unterbringen? Keine Ahnung. Aber für mich ist Indie noch immer Musik die versucht anders zu sein, Spaß macht, nicht die Top Ten als Ziel im Auge hat und diese trotzdem ungewollt ansteuert.

Mit „Out of our Heads“ ist den Herren der Spagat zwischen großartiger Gitarrenlastiger Musik und dem nötigen Hitpotential gelungen, ohne dabei anbiedernd zu wirken. Songs wie „Out of our Heads“, „Done with our love“ und „Think of you“ lassen die Dancing Shoes dabei auch ordentlich durch die Gegend tanzen, während der Rest vom Fest eher lässig und unpeinlich cool durch die Gegend spielt.

 

 

 

Mit dem großartigen „So Good To See You“ haben wir dann am Ende sogar eine kleine Hymne an Board, die sich sehr amerikanisch und frei von allen Zwängen in meinen Kopf brennt. Irgendwo zwischen Ballade und Gitarrenpopsong ist das der krönende Abschluß für ein abwechslungsreiches und großartig anderes Album. Wenn wir von The Weyers nicht noch viel mehr hören in der Zukunft, hör ich mit dieser Schreiberei auf! Isso! Kaufempfehlung!

 

 

  1. Bout Love
  2. Think of You
  3. Out of our Heads
  4. Strange Thing
  5. Darkness
  6. Done With Love
  7. Walk
  8. White Elephant
  9. We’re Here
  10. Voluntary Tears
  11. So Good To See You
The Weyers - Out of our Heads (01.09.2017, Weyerworks)
4.5Gesamtwertung