Bereits seit 1979 treiben die drei Fun-Punker von The Toy Dolls ihr Unwesen weit über die Grenzen von Großbritannien hinaus und spätestens seit dem 1983iger Hit „Nellie The Elephant“ (in den UK Charts erreichte der Song Platz 4) ist das Trio auch uns punkinteressierten Mitteleuropäern ein absoluter Begriff!

Auch wenn außer dem Gründungsmitglied Michael „Olga“ Algar keiner mehr zu der Urbesetzung der Jungs aus Sunderland gehört, so hat sich zumindest der Bandname schon seit über 35 Jahren eisern gehalten und garantiert immer noch für Spaß und absoluten Unfug auf den weltweiten Punkbühnen!

Sollten The Toy Dolls dem einen oder anderen dennoch unbekannt sein, sie spielen schnellen und melodischen Punkrock (und das sogar sehr gut), dazu noch einen quietschig quakenden Gesang und meist scherzhaften, bisweilen sogar durchaus albernen Texten… genau das richtige Gegenmittel gegen die Ernsthaftigkeit der heutigen Zeit!

Nach insgesamt 19 Longplayern (davon 12 reine Studioalben) haben sich die Briten nun noch einmal die Zeit von 1989 bis 1993 vorgenommen und werden die damals erschienenen Alben am Freitag zeitgleich erneut veröffentlichen.

Den Anfang macht „Wakey Wakey!“, welches das sechste Studioalbum der Truppe war und 1989 das Licht der Welt erblickte… als Hörempfehlungen kann ich hier klar die Klassiker „Lester Fiddled The Taxman“ und „Cloughy Was A Bootboy“ nennen!

Wakey Wakey!
1. Introduction
2. Wakey Wakey Intro
3. Lester Fiddled The Tax ManWW0074CDDtoydollswakey
4. Pot Belly Bill
5. One Night In Moscow (& We’ll Be Russian Home!)
6. Cloughy Is A Bootboy!
7. Sabre Dance
8. Daveys Took The Plunge
9. There’s A Trollop Up Elmwood Street
10. No Particular Place To Go
11. Poverty Pleadin‘ Peter
12. Blaze Of The Borough
13. Wakey Wakey Outro
14. Goodnight Irene

Mit dem Album „Twenty Two Tunes Live From Tokyo“ folgt die 1990iger Live Scheibe, welche 1989 im Club Quattro aufgenommen wurde und genau das liefert was drauf steht… nicht mehr, aber auf keinen Fall weniger!

Twenty Tunes Live From Tokyo
1. Wakey Wakey Intro
2. Dig That Groove Baby
3. Cloughy Is A BootboyWW0075CDDtoydollstwentytunes
4. Lambrusco Kid
5. I`ve Got Asthma
6. Peter Practices Practice Place
7. Deidre`s A Slag
8. Ashbrooke Launderette
9. Bless You My Son
10. My Girlfriends Dad`s A Vicar
11. Spiders In The Dressing Room
12. Popeye Medley
13. She Goes To Finos
14. Fisticuffs In Frederick Street
15. Harry Cross
16. Glenda & The Test Tube Baby
17. Wakey Wakey Outro
18. When The Saints
19. Wipe Out
20. Nellie The Elephant
21. Sabre Dance
22. Blue Suede Shoes

Nummer 3 im The Toy Dolls Veröffentlichungs-Marathon ist dann das ebenfalls 1990 erschienene Studioalbum „Fat Bob`s Feet“, welches nicht nur die Hits „The Sphinx Stinks“ und „Bitten by a Bed Bug“, sondern auch die Bonus-Single „Turtles Crazy!“ enthält, die auf der Original Scheibe nicht zu finden ist. Dann noch der gecoverte Kim Wilde („Kids in America“) Klassiker „Kids In Tyne & Wear“ und schon steht die Platte kaufbereit im Regal!

Fat Bob`s Feet
1. Gloomy Intro/Toy Doll Tonic
2. Fat Bob’s Feet
3. We Quit the CavalryWW0076CDDfatbob
4. The Sphinx Stinks
5. Rodney’s Memory
6. Olga Crack Corn
7. Bitten by a Bed Bug!
8. Kids In Tyne & Wear
9. Frankie’s Got the Blues
10. A Bunch O‘ Fairies
11. Yellow Burt
12. Back in ’79
13. The Coppers Copt Ken’s Cash!
14. Toy Doll Tonic/Gloomy Outro
15. Turtle Crazy
16. Turtle Crazy (Singalong Mix)

Den Abschluss bildet dann das von vielen als eines der besten The Toy Dolls Album benannte „Absurd-Ditties“, welches den Abstecher in die späten 80iger bis frühen 90iger beschließt!

Absurd-Ditties
1. Absurd-Ditties
2. I’m a Telly Addict
3. „Terry Talking“toydollsabsurd
4. Ernie Had a Hernia
5. Toccata in Dm
6. My Wife’s a Psycopath!
7. Sod the Neighbours
8. Melancholy Margaret
9. Drooling Banjos
10. Alecs Gone
11. When You’re Jimmy Savile
12. Caught up the Reeperbahn!
13. Dez the Demon Decorator
14. Absurd-Ditties (End Bit)

 

Sogar live sind die drei Jungs im Moment unterwegs… nämlich hier:
THE TOY DOLLS + SO WHAT
20.10.2016 Nürnberg | Hirsch
21.10.2016 Essen | Turock
22.10.2016 Hannover | Faust

BANDPAGE