The Rods – Rattle The Cage (Massacre Records, 19.01.2024)

David „Rock“ Feinstein und seine Band The Rods stehen für solide Heavy-Metal-Kost. Das beweist der Cousin von Ronnie James Dio auch wieder mit dem aktuellen Longplayer seiner Band.

„Rattle The Cage“ heißt das Ding und es macht durchaus Spaß. Irgendwelche neuen Erkenntnisse oder musikalische Revolutionen liefert die Band zwar nicht, aber das war auch irgendwie nicht zu erwarten!

Dafür zeigt sich die Band aber sehr versiert darin bekannte Metalriffs und Rhythmen in Songs reinzuschrauben, die dann recht schnell ins Ohr gehen. Die Songs welche dabei am prägnantesten herausstechen, sind der knackige Opener „Now And Forever“ und „Wolves At The Door“. Die beiden stehen direkt am Anfang von „Rattle The Cage“ und damit haben Feinstein und seine Musiker einen Großteil ihrer Munition schon verschossen. Weiter hinten auf dem Album findet man dann Tracks wie „Play It Loud”. Der Song läuft irgendwie in einer Dauerschleife von Refrainwiederholungen!

Fazit: Solide Metalkost mit limitierter Songwritingkunst!

 

1. Now And Forever
2. Wolves At The Door
3. Cry Out Loud
4. Rattle The Cage
5. Can’t Slow Down
6. Metal Highways
7. Hell Or High Water
8. Play It Loud
9. Shockwave
10. Hearts Of Steel

https://www.therods.com/

Foto: Roger William Theise