Ich mag ja Sängerinnen mit rauen Stimmen und bei Taylor Momsen sollte man sich nicht von ihren süßen 23 Jahren und ihrem niedlich, zierlichen Äußeren blenden lassen. Denn sie hat eine unglaubliche Raspel-Stimme, die ich besonders gerne mag. Mit Jamie Perkins, Ben Phillips und Mark Phillips, die zusammen The Pretty Reckless bilden, brachte sie im Oktober das dritte Studioalbum Who You Selling For bei Razor & Tie raus und entwickelt sich damit musikalisch weiter und wird auch ein Stück weit erwachsener.

Auch ich dachte, als meine Frau damals mit dem ersten Album von The Pretty Reckless um die Ecke kam, „nicht noch so ein TV-Teenie der meint singen zu müssen“. Aber Taylor Momsen war anders. The Pretty Reckless überraschte mich mit harten Gitarrenriffs und toughen Drums im Classic-Rock-Stil und eben dieser rauchigen Stimme. Trotz ihres jungen Alters gilt Momsen längst zu den absoluten Ausnahme-Frontfrauen der heutigen Rock-Landschaft.

Mittlerweile reagiert sie nur noch genervt auf ihre TV-Vergangenheit bei der US-Serie Gossip Girl, denn sie hat bereits 2011 ihre TV-Karriere an den Nagel gehängt und will nur noch als Musikerin wahrgenommen werden. Und Musik kann sie, denn sie hat nicht nur dieses kratzige Timbre in ihrer Stimme, sondern weiß auch was damit anzufangen. Im zarten Alter von 15 Jahren schrieb sie Make Me Wann Die. Das war die erste Singleauskopplung vom 2010 veröffentlichten The Pretty Reckless Debütalbum. Schon damals konnte man erkennen, dass sie eine ernsthafte Musikkarriere anstrebt.

Und das merkt man bei ihrem dritten Album Who You Selling For mehr denn je. Anstatt sich in eine glattgebügelte Mainstream-Richtung treiben zu lassen, wie es doch so oft passiert, entwickeln sich The Pretty Reckless musikalisch weiter. Ohrwürmer sind zwar seltener gestreut als in den vorherigen Alben, aber dafür ist Who You Selling For facettenreicher geworden mit einer Mischung aus Grunge, Bluesrock und Classic-Rock in der Momsen ihre gesamte Stimmgewalt präsentiert. Klanglich bieten sie einerseits knallharten Rocksound, aber zugleich auch ruhigere Momente, in denen sie das Tempo drosseln, bis hin zu Akustikballaden.

pretty-reckless-who-you-selling-9716

Tracklist:

1 The Walls Are Closing In (Hangman)
2 Oh My God
3 Take Me Down
4 Prisoner
5 Wild City
6 Back to the River
7 Who You Selling For
8 Bedroom Window
9 Living In The Storm
10 Already Dead
11 The Devil’s Back
12 Mad Love

 

Anfang 2017 kommen The Pretty Reckless auch nach Deutschland:

30.01.2017 – Köln – Gloria

31.01.2017 – Hamburg – Übel & Gefährlich

02.02.2017 – Berlin – Heimathafen

03.02.2017 – München – Backstage Werk

The Pretty Reckless - Who You Selling For (Universal Music, 21.10.2016)
4.4Gesamtwertung