Unter dem schwungvollen Namen The Early Days präsentieren uns die netten Menschen von Unter Schafen Records am Freitag eine beeindruckende Compilation mit 22 Songs aus dreißig Jahren New Wave, Post Punk, Britpop und was es sonst noch wichtiges zu hören gab.

Ziemlich unvorbereitet trifft mich diese Compilation und ich fühle mich sofort in meine Jugend zurückversetzt! In die Zeit, als wir Punks noch Punks und Grufties noch „Tellermienen“ (so hatten wir damals immer gerne diese eigentümlichen Frisuren genannt, denen wir dank des vielen Haarsprays wahrscheinlich auch das Ozonloch verdanken 😉 ) tragende schwarz gekleidete und weiß geschminkte Halbtote waren… man wusste halt wo man stand und alles hatte noch seine Ordnung.

Meine Güte, was waren das für Zeiten… kaufte man sich doch die ersten Doc Martens und wurde der erste Iro geschnitten – neben den üblichen Songs von Slime, den Sex Pistols, The Clash und den Ramones dann aber eben auch die ersten Erfahrungen mit The Smiths, B-Movie, The Cure oder Joy Divison… wir waren jung, wir waren stark, die Welt gehörte uns!

Nun aber genug Schwelgerei in der Vergangenheit und hin zu „The Early Days“, dem Sampler der ab Freitag auf keiner Indie-Party mehr fehlen sollte… hier schon einmal alle enthaltenen Songs als Youtube-Video:

Von meinen absoluten Favoriten wie Joy Division („Transmission“ – 1979), The Cure („Jumping Someone Else’s Train” – 1979) oder den Pixies (“Where Is My Mind?” – 1988), über The Jesus & Mary Chain (“Some Candy Talking” – 1986) und Bauhaus (“She’s In The Parties” – 1983), bis hin zu heute noch sehr aktiven Bands wie den Editors (mit “All Sparks” vom 2005er Debüt-Album „The Back Room“) oder auch den Foals (“Two Steps, Twice“) ist hier nämlich für jeden etwas dabei.

Selbst deutsche Bands werden nicht außen vor gehalten, neben IDEAL („Blaue Augen“) haben nämlich auch The Robocop Kraus (mit „Fake Boys“) etwas zu sagen…

… aber absolut höher lässt mein Herz doch tatsächlich die gute alte Tuxedomoon Nummer „No Tears“ schlagen – ungelogen habe ich den Song seit gefühlten zweitausend Jahren gesucht und nun dank „The Early Days“ wieder gefunden… das Stück läuft seit gestern in Dauerrotation in meinem Player ❤!

Erscheinen wird die Compilation übrigens als Doppel-CD bzw. Doppel-LP (im pinken & grünen Vinyl), das umfangreiche Booklet zum Sampler ist mit einem schicken Vorwort von Drangsal geschmückt, aber auch ABAY oder die Jungs von Tocotronic geben hier einige Anektdoten zum Besten! Bei Finestvinyl.de und Flight13 ist außerdem ein exklusives Bundle erhältlich, welches neben der LPs auch den Ian Curtis/Joy Division Film „Control“ und einen Jutebeutel beinhaltet.

Von mir persönlich geht ein großer Dank an Unter Schafen Records und die Party-Reihe King Kong Kicks, welche dieses sehr geilen Häppchen feiner Musik-Geschichte ermöglicht haben… abfeiern könnt ihr die das Ganze im Rahmen von deutschlandweiten Release-Partys!

 

Titel:
01. Joy Division – Transmission
02. The Cure – Jumping Someone Else’s Train
03. The Bravery – An Honest Mistake
04. Foals – Two Steps, Twice
05. IDEAL – Blaue Augen
06. Profil – Berühren
07. Martha & The Muffins – Echo Beach
08. Pixies – Where Is My Mind?
09. Tuxedomoon – No Tears
10. The Faint – The Geeks Were Right
11. Editors – All Sparks
12. Wire – Outdoor Miner
13. UV Pop – Serious
14. Crystal Castles – Crimewave
15. The Robocop Kraus – Fake Boys
16. The Jesus & Mary Chain – Some Candy Talking
17. Bauhaus – She’s In The Parties
18. Ski Patrol – Agent Orange
19. Sad Lovers & Giants – Things We Never Did
20. Chrome – In A Dream
21. The Chameleons – View From A Hill
22. The Sound – Resistance

 

The Early Days – Offizielle Releasepartys
Fr., 30.06.17 Bochum, Rotunde
Fr., 07.07.17 Berlin, Lido
Fr., 07.07.17 Köln, Heinz Gaul
Sa., 08.07.17 Dresden, Rosis
Sa., 15.07.17 Hamburg, Molotow
Sa., 22.07.17 Chemnitz, Nikola Tesla
Sa., 22.07.17 Nürnberg, Stereo
Sa., 22.07.17 Göttingen, Eins B

Unter Schafen Records
King Kong Kicks
Finest Vinyl
Flight 13

The Early Days - Post Punk, New Wave, Britpop & Beyond 1980-2010 (Unter Schafen Records, 30.06.2017)
5.0Gesamtwertung