The Commoners – Restless (Gypsy Soul Records, 05.07.2024)

Nicht aus dem tiefen Süden, sondern aus Kanada kommen die Commoners und hören sich nach 30 Jahren Bühnenerfahrung an. Und dabei sind die Roots-Rocker aus Kanada recht jung. Hier kommt mit “Restless” (erst) Album Nummer 3 und man feiert hier etwas, was vor vielen Jahren Standard und heute oftmals eine stromgitarrenverstärkte Ausnahme ist. Nämlich den guten alten Rock`n`Roll!

Auf “Restless” zelebrieren The Commoners Southern Rock, Blues und Soul und vermischen alles in einer abwechslungsreichen und großartig gemachten Mischung.

 

 

Die von Song zu Song unterschiedlichen Einflüsse brechen in arschtretenden Rocknummern wie “Shake You Off” und dem lässigen “See You Again” in unterschiedliche Richtung aus. Und das macht die 10 Songs zu einem großen Ganzen. Hört sich gut an? Ist es auch.

Ich bin kein großer Kenner im Genre, aber ich steh bis heute auf die Klassiker von den Black Crowes und mag den amerikanischen Süden in der romantischen Vorstellung und musikalischer Weise. Republikaner, Knarren und die ganze Scheiße mal außen vor gelassen. Also finde ich mich bei “Restless” an den Tresen dieser Stadt, auf der Landstraße beim Trommeln auf dem Lenkrad und vor dem heimischen Plattenspieler. Denn wenn wir ehrlich sind, schreit dieses Album nach analogem Sound und Entschleunigung. Für mich persönlich gerade auf die “Vinyl To Do”-Liste gewandert.

Riskiert also Ohr und Augen (denn das Cover ist auch großartig!) und holt Euch diese Prise Southern Rock nach Hause. Es lohnt sich.

 

 

  1. Devil Teasin’ Me
  2. Shake You Off
  3. The Way I Am
  4. Restless
  5. Gone Without Warning
  6. Who Are You
  7. Body and Soul
  8. See You Again
  9. Too Soon To Know You
  10. All That We Have

 

Fotocredits: Rob Blackham

4.8