Schweden hat sich ja mittlerweile zu einem meiner Lieblingsländer gemausert, was nicht alleine an den entspannten Fahrten durch die schönen Landschaften und Weiten liegt!

Nein, auch die schwedische Musiklandschaft hat immer mal wieder den einen oder anderen Kracher parat, den es zu entdecken gilt und an dem man dann irgendwie hängen bleibt – hier mal nur die Stockholmer Jungs von Royal Republic oder die Viagra Boys exemplarisch zu nennen.

Heute geht es mit leichter Verspätung in die zweitgrößte Stadt des Landes, nämlich nach Göteborg… da wo die Punks von Tear Them Down ihr zuhause gefunden und im Mai ihre neue EP „No Sleep`til Aröd“ veröffentlich haben. Wer sich nun fragt was es mit Aröd auf sich hat, das ist der Stadtteil in dem sich der Proberaum der Schweden befindet und wo so druckvolle auf-die-Fresse-Nummern wie “What a Waste” entstehen… nicht mehr, aber auch nicht weniger.

Womit wir dann auch direkt schon beim ersten Song der EP wären, der so herrlich streetpunkig daherkommt und irgendwie nach den guten alten Punknummern der 80er-Ära klingt – da wo Iros noch mit Pattex und Poppy-Red-Farben aus London und nicht vom Frisör um die Ecke gestylt wurden!

Aber auch das folgende “The Nihilist Tone” und “A Thousend More” haben ihre Wurzeln ganz klar im Punkrock, auch wenn man sich insgesamt gerne auch anderer Genres bedient und Stilrichtungen wie der gute alte Hardcore bei der erstgenannten Nummern und bei “Redeem” an die Tür klopft – ach was heißt hier anklopft, das ist wohl eher ein gepflegtes eintreten.

Der Sound ist kantig, ruppig und herrlich rau… mag es vielleicht auch daran liegen, dass sie sich nach einem Besetzungswechsel an der Gitarre und am Mikrofon im letzten Jahr erst einmal den Frust herunterrocken mussten – laut Band sind hier durch die Neubesetzung neue Energien frei geworden, welche es nun in den fünf neuen Nummern zu entdecken gilt.

Mir sagt die Scheibe sehr zu und ich freue mich jetzt schon auf die nächsten Sachen der wackeren Schweden… das nächste Mal werde ich mich dann auch zeitiger kümmern! Versprochen 😉

Titel:
1. What a waste
2. The Nihilist Tone
3. A Thousand more
4. Redeem
5. No Sleep ‘til Aröd

FACEBOOKBANDPAGE

Tear Them Down – No Sleep ‘til Aröd (Backbite Records/Broken Silence, 10.05.2019)
4.3Gesamtwertung