T.G. Copperfield – The Electric Band (Timezone Records, 11.06.2021)

Sehr schön, der umtriebige, bayerische Sänger und Gitarrist T.G. Copperfield hat wieder ein paar schöne Töne aufgenommen. Man glaubt es kaum, „The Electric Band“ ist bereits seine achte Soloveröffentlichung seit 2017 (die stilecht nur als LP mit CD-Beileige herauskommt). Umtriebig, der Herr. Und seine Kreativität ist immer noch nicht versiegt. Denn das zehn Songs stark Werk ist wirklich klasse geworden. Der optimale Soundtrack für den in Schwung kommenden Sommer!

Der Titel wirkt dabei nicht nur wie ein Tribut an seine Liveband, welche die letzten Monate zum Nichtstun verdonnert war. Nein, das Album klingt auch ausgesprochen dynamisch und eben richtig lebendig, als hätte man zusammen im Proberaum mit ordentlicher Spiellaune einfach drauflos gespielt.

Nach dem angenehm abenteuerlichen „Talkin’ Shop“ geht es stilistisch wieder zurück in Oldschool-Gefilde. Richtig schöner altmodischer, nein, zeitloser Ami-Rock mit bluesiger und Southern-Schlagseite. Das hätte 1975 genauso gut funktioniert wie es das heute noch tut. Mal angenehm riffgetrieben, dann wieder fein melodisch und stets mit einem guten Händchen für auf den Punkt kommendes Songwriting. Man nehme nur den lässigen Ursprungsrocker „You Knock Me Dead“ mit seinem cool schnarrenden Gitarrensound oder das lässig groovende „The Fuss“ – bei wem hier nicht der Fuß mitwippt, dem ist wohl nicht mehr zu helfen.

Zwischendurch darf es auch mal hell und gemütlich werden („Eastbound Train“, „When The Night Is Over“) oder schleppend funky rhythmisch („Who’s To Blame?“). Knackigem Hardrock („Enough Of You“) räumt man dabei genauso einen Platz ein, wie ausgedehnten Bluesstücken („Welcome To The Farm“). Und obwohl man meistens schnell auf den Punkt kommt, scheint die unbändige Spiellaune der vierköpfigen Band immer wieder durch. Und das ist genau das Salz in der Suppe, welches ein richtig gutes Rockalbum braucht.

Und „The Electric Band“ ist genau ein solches geworden. Beide Daumen nach oben dafür, Mr. Copperfield!

 

Trackliste:
1. You Knock Me Dead
2. Eastbound Train
3. When The Night Is Over
4. The Fuss
5. Who’s To Blame?
6. Ten Men On The Dead Man’s Chest
7. Bound To Pay The Price
8. Long Distance Call
9. Enough Of You
10. Welcome To The Farm

 

4.2